Aktuelles

Dortmunder Museum bekommt wertvolle Jugendstil-Objekte geschenkt

Dortmund (idr). Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund präsentiert in der Sonderausstellung "Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils" vom 9. Dezember bis 23. Juni erstmals seine Sammlung in vollem Umfang. Ergänzt wird diese durch neue neue Objekte, die den bestehenden Schwerpunkt stärken: Die Reinoldigilde und die Dortmunder Museumsgesellschaft schenken dem Haus Exponate im Wert von mehr als 100.000 Euro. Neu in den Bestand kommen u.a. eine große Jugendstil-Jardiniere aus versilbertem Zinn nach einem Entwurf von Friedrich Adler, ein Tête-à-tête-Porzellangeschirr von Theodor Grust, ein Buffet von Richard Riemerschmidt sowie eine Tischuhr von Albin Müller.Pressekontakt: Stadt Dortmund, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de

Dortmund (idr). Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund präsentiert in der Sonderausstellung "Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils" vom 9. Dezember bis 23. Juni erstmals seine Sammlung in vollem Umfang. Ergänzt wird diese durch neue neue Objekte, die den bestehenden Schwerpunkt stärken: Die Reinoldigilde und die Dortmunder Museumsgesellschaft schenken dem Haus Exponate im Wert von mehr als 100.000 Euro.

Neu in den Bestand kommen u.a. eine große Jugendstil-Jardiniere aus versilbertem Zinn nach einem Entwurf von Friedrich Adler, ein Tête-à-tête-Porzellangeschirr von Theodor Grust, ein Buffet von Richard Riemerschmidt sowie eine Tischuhr von Albin Müller.

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Katrin Pinetzki, Telefon: 0231/50-24356, E-Mail: kpinetzki@stadtdo.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet