Aktuelles

Dortmunder Museum für Naturkunde eröffnet im Sommer unter neuem Namen

Dortmund (idr). Das bisherige Museum für Naturkunde der Stadt Dortmund hat einen neuen Namen: Im Sommer 2020 eröffnet das Haus nach fünfjähriger Sanierung und Modernisierung als Naturmuseum Dortmund neu. Das ist das Ergebnis eines öffentlichen Namenswettbewerbs. Das Konzept der Dauerausstellung im Naturmuseum wurde vollständig überarbeitet. Die neu gestaltete Schau stellt die Lebensräume im heutigen und vergangenen Dortmund in den Mittelpunkt und erzählt sie als zusammenhängende, ökologisch komplexe Lebensgemeinschaften. Zu den Höhepunkten gehört ein 2,45 Meter hohes Mammut, das einzige komplett montierte Skelett einer Wollhaar-Mammutkuh aus der letzten Eiszeit, das in Deutschland zu sehen ist. Infos: www.dortmund.dePressekontakt: Stadt Dortmund, Tanja Becker, Telefon: 0231/50-23074, E-Mail: pressestelle@stadtdo.de

Dortmund (idr). Das bisherige Museum für Naturkunde der Stadt Dortmund hat einen neuen Namen: Im Sommer 2020 eröffnet das Haus nach fünfjähriger Sanierung und Modernisierung als Naturmuseum Dortmund neu. Das ist das Ergebnis eines öffentlichen Namenswettbewerbs.

Das Konzept der Dauerausstellung im Naturmuseum wurde vollständig überarbeitet. Die neu gestaltete Schau stellt die Lebensräume im heutigen und vergangenen Dortmund in den Mittelpunkt und erzählt sie als zusammenhängende, ökologisch komplexe Lebensgemeinschaften. Zu den Höhepunkten gehört ein 2,45 Meter hohes Mammut, das einzige komplett montierte Skelett einer Wollhaar-Mammutkuh aus der letzten Eiszeit, das in Deutschland zu sehen ist.

Infos: www.dortmund.de

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Tanja Becker, Telefon: 0231/50-23074, E-Mail: pressestelle@stadtdo.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet