Aktuelles

Duisburger Hafen testet Ergasfahrzeuge

Duisburg (idr). Der Duisburger Hafen testet Fahrzeuge, die mit verflüssigtem Erdgas LNG betankt werden. Im Einsatz sind ein Stapelfahrzeug, der sogenannte Reachstaker, sowie eine Terminalzugmaschine. Die Umrüstung der Fahrzeuge ist Teil eines gemeinsamen Forschungsprojektes von duisport, RWE Supply & Trading und der Universität Duisburg-Essen zur verstärkten Verwendung von LNG als Ersatz für Dieselkraftstoff. Das Vorhaben wird mit 740.00 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Infos: www.duisport.dePressekontakt: Duisburger Hafen, Wilhelm Klümper, Telefon: 0203/803-4465, E-Mail: Wilhelm.kluemper@duisport.de

Duisburg (idr). Der Duisburger Hafen testet Fahrzeuge, die mit verflüssigtem Erdgas LNG betankt werden. Im Einsatz sind ein Stapelfahrzeug, der sogenannte Reachstaker, sowie eine Terminalzugmaschine. Die Umrüstung der Fahrzeuge ist Teil eines gemeinsamen Forschungsprojektes von duisport, RWE Supply & Trading und der Universität Duisburg-Essen zur verstärkten Verwendung von LNG als Ersatz für Dieselkraftstoff. Das Vorhaben wird mit 740.00 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Infos: www.duisport.de

Pressekontakt: Duisburger Hafen, Wilhelm Klümper, Telefon: 0203/803-4465, E-Mail: Wilhelm.kluemper@duisport.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet