Aktuelles

E-Bike-Garagen werden in Bochum gebaut

Bochum (idr). Bochum bekommt E-Bike-Garagen. Im Auftrag der Stadt baut ein Start-up-Unternehmen in der Ruhrgebietsstadt derzeit fünf der mobilen Garagen. Das Konzept haben die Unternehmensgründer selbst entwickelt. Die E-Bike-Garage bietet Stellplatz für sechs Pedelecs (Fahrrad mit elektrischem Zusatzantrieb) oder E-Bikes. Sie können in Einzelkabinen eingestellt und per normaler Steckdose mit dem eigenen Ladegerät "betankt" werden. Den Strom liefert das Solardach. Weiterer Vorteil für die Nutzer: Via Internet kann ein freier Stellplatz abgefragt werden, die Türen werden per Handy geöffnet. Die GEMBO-Gründer (Gesellschaf für emissionsfreie Mobilität) haben das Projekt mit Begleitung des Vereins ruhrmobil-E zusammen mit Schülern entwickelt. Ein vor zwei Jahren entwickelter Prototyp steht bereits heute nahe des Bochumer Hauptbahnhofs.Pressekontakt: ruhrmobil-E e.V., Carla Gatter, Telefon: 0174/9612039, E-Mail: presse@ruhrmobil-e.de

Bochum (idr). Bochum bekommt E-Bike-Garagen. Im Auftrag der Stadt baut ein Start-up-Unternehmen in der Ruhrgebietsstadt derzeit fünf der mobilen Garagen. Das Konzept haben die Unternehmensgründer selbst entwickelt.

Die E-Bike-Garage bietet Stellplatz für sechs Pedelecs (Fahrrad mit elektrischem Zusatzantrieb) oder E-Bikes. Sie können in Einzelkabinen eingestellt und per normaler Steckdose mit dem eigenen Ladegerät "betankt" werden. Den Strom liefert das Solardach. Weiterer Vorteil für die Nutzer: Via Internet kann ein freier Stellplatz abgefragt werden, die Türen werden per Handy geöffnet.

Die GEMBO-Gründer (Gesellschaf für emissionsfreie Mobilität) haben das Projekt mit Begleitung des Vereins ruhrmobil-E zusammen mit Schülern entwickelt. Ein vor zwei Jahren entwickelter Prototyp steht bereits heute nahe des Bochumer Hauptbahnhofs.

Pressekontakt: ruhrmobil-E e.V., Carla Gatter, Telefon: 0174/9612039, E-Mail: presse@ruhrmobil-e.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet