Aktuelles

Erlebnisprogramm Emscher Landschaftspark: RVR und Grüne Hauptstadt laden zur Radtour durch Essen ein

Essen (idr). Den Emscher Landschaftspark im Raum Essen per Rad erkunden: Das können die Teilnehmer von zwei geführten Radtouren, zu denen der Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit der Grünen Hauptstadt Europas am kommenden Sonntag (10. September) einlädt. Um 10.30 und 14 Uhr geht's los. Start- und Zielpunkt ist die RevierRad Station auf dem Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, in Essen. Der rund 25 Kilometer lange Rundkurs führt zum größten Teil über Panoramatrassen. Die Radler lernen dabei neben dem Welterbe den Landschaftspark Mechtenberg und den Krupp Park kennen. Sie erfahren spannende Details zu Themen der Grünen Hauptstadt, etwa zu Flussrenaturierungen und urbaner Landwirtschaft. Die Tour kostet zehn Euro. Wetterfeste Kleidung und etwas Proviant werden empfohlen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter www.emscherlandschaftspark-blog.de. Die Radtour ist Teil des RVR-Erlebnisprogramms "Unter freiem Himmel", mit dem der Verband den Emscher Landschaftspark noch bekannter machen will. In dieser Saison werden mehr als 100 Picknicks und Touren per Rad, Schiff, Segway und zu Fuß angeboten. Das Programm läuft noch bis zum 31. Oktober. Der Emscher Landschaftspark ist eine Kooperation von Regionalverband Ruhr, 20 Kommunen, zwei Kreisen, drei Regierungsbezirken, Land NRW, Emschergenossenschaft und Lippeverband. Infos zur Radtour und zum Emscher Landschaftspark: www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhrPressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Essen (idr). Den Emscher Landschaftspark im Raum Essen per Rad erkunden: Das können die Teilnehmer von zwei geführten Radtouren, zu denen der Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit der Grünen Hauptstadt Europas am kommenden Sonntag (10. September) einlädt. Um 10.30 und 14 Uhr geht's los. Start- und Zielpunkt ist die RevierRad Station auf dem Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, in Essen.

Der rund 25 Kilometer lange Rundkurs führt zum größten Teil über Panoramatrassen. Die Radler lernen dabei neben dem Welterbe den Landschaftspark Mechtenberg und den Krupp Park kennen. Sie erfahren spannende Details zu Themen der Grünen Hauptstadt, etwa zu Flussrenaturierungen und urbaner Landwirtschaft.

Die Tour kostet zehn Euro. Wetterfeste Kleidung und etwas Proviant werden empfohlen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter www.emscherlandschaftspark-blog.de.

Die Radtour ist Teil des RVR-Erlebnisprogramms "Unter freiem Himmel", mit dem der Verband den Emscher Landschaftspark noch bekannter machen will. In dieser Saison werden mehr als 100 Picknicks und Touren per Rad, Schiff, Segway und zu Fuß angeboten. Das Programm läuft noch bis zum 31. Oktober.

Der Emscher Landschaftspark ist eine Kooperation von Regionalverband Ruhr, 20 Kommunen, zwei Kreisen, drei Regierungsbezirken, Land NRW, Emschergenossenschaft und Lippeverband.

Infos zur Radtour und zum Emscher Landschaftspark: www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet