Aktuelles

Experten aus Gelsenkirchen unterstützen den Aufbau einer grünen Berufsschule in West-Mazedonien

Gelsenkirchen (idr). Bis 2028 sollen Kohleabbau und -verstromung in der griechischen Region West-Mazedonien vollständig eingestellt sein. Um die wegfallenden rund 20.000 Arbeitsplätze zu kompensieren, will die Regierung u. a. eine große Berufsschule in Kozani komplett auf "grüne" Berufe umstellen. Bei diesem Vorhaben gibt es Unterstützung vom Gelsenkirchener Forschungsinstitut für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP), vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen und von der Handwerkskammer Münster: Sie liefern die Grundlagen für die Neukonzeption der griechischen Berufsschule. Handwerkskammer und Wissenschaftspark stellen digitale Informationen für die griechischen Schule zusammen, etwa zu Berufsbildern und Lehrplänen, aber auch Videos von Lehrwerkstätten und Schülerlaboren. Das FIAP koordiniert den Wissenstransfer.Pressekontakt: FIAP, Silke Steinberg, Telefon: 0209/31998174, E-Mail: s.steinberg@fiap-ev.org; Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Wolfgang Jung, Telefon: 0209/167-1005, E-Mail: jung@wipage.de

Gelsenkirchen (idr). Bis 2028 sollen Kohleabbau und -verstromung in der griechischen Region West-Mazedonien vollständig eingestellt sein. Um die wegfallenden rund 20.000 Arbeitsplätze zu kompensieren, will die Regierung u. a. eine große Berufsschule in Kozani komplett auf "grüne" Berufe umstellen. Bei diesem Vorhaben gibt es Unterstützung vom Gelsenkirchener Forschungsinstitut für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP), vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen und von der Handwerkskammer Münster: Sie liefern die Grundlagen für die Neukonzeption der griechischen Berufsschule.

Handwerkskammer und Wissenschaftspark stellen digitale Informationen für die griechischen Schule zusammen, etwa zu Berufsbildern und Lehrplänen, aber auch Videos von Lehrwerkstätten und Schülerlaboren. Das FIAP koordiniert den Wissenstransfer.

Pressekontakt: FIAP, Silke Steinberg, Telefon: 0209/31998174, E-Mail: s.steinberg@fiap-ev.org; Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Wolfgang Jung, Telefon: 0209/167-1005, E-Mail: jung@wipage.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0