Aktuelles

Forscher der Uni Duisburg-Essen untersuchen Verbrauchermeinungen zu Kinderlebensmitteln

Düsseldorf/Duisburg (idr). Das Land fördert Projekte aus der Verbraucherforschung mit rund 100.000 Euro. Unter den drei ausgewählten Vorhaben ist eine Studie der Uni Duisburg-Essen zum Thema Kinderernährung. Im Projekt "Laientheorien zu Kinderlebensmitteln" untersuchen die Wissenschaftler, was Verbraucher über spezielle Kinderlebensmittel wie Mini-Würstchen oder Fruchtjoghurts denken, und was ihre Kaufentscheidung beeinflusst. Das Land fördert die Forschung über sein Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW). Informationen unter www.verbraucherforschung.nrw/foerdern/projekte-verbraucherforschung-nrw-2019Pressekontakt: Verbraucherzentrale NRW, Dr. Christian Bala, Telefon: 0211/3809-350, E-Mail: christian.bala@verbraucherzentrale.nrw; NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790

Düsseldorf/Duisburg (idr). Das Land fördert Projekte aus der Verbraucherforschung mit rund 100.000 Euro. Unter den drei ausgewählten Vorhaben ist eine Studie der Uni Duisburg-Essen zum Thema Kinderernährung. Im Projekt "Laientheorien zu Kinderlebensmitteln" untersuchen die Wissenschaftler, was Verbraucher über spezielle Kinderlebensmittel wie Mini-Würstchen oder Fruchtjoghurts denken, und was ihre Kaufentscheidung beeinflusst.

Das Land fördert die Forschung über sein Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW).

Informationen unter www.verbraucherforschung.nrw/foerdern/projekte-verbraucherforschung-nrw-2019

Pressekontakt: Verbraucherzentrale NRW, Dr. Christian Bala, Telefon: 0211/3809-350, E-Mail: christian.bala@verbraucherzentrale.nrw; NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790

Online-Redaktion
Team Medien und Internet