Aktuelles

Gelsenkirchen entführt wieder in klezmer.welten

Gelsenkirchen (idr). Einblicke in die jüdische Musiktradition bietet das Gelsenkirchener Festival klezmer.welten. Vom 21. Oktober bis 26. November stehen rund zehn Konzerte und Workshops auf dem Programm. Eröffnet wird das Festival mit einem Konzert des argentinischen Lerner/Moguilevsky-Duos im Schloss Horst. Zum Abschluss spielt die Hamburg Klezmer Band. Dazwischen stehen ein Tanzabend, ein Workshop sowie weitere Konzerte mit den unterschiedlichsten Klezmer-Stilrichtungen von traditionell bis modern auf dem Programm. Höhepunkt ist der Auftritt von Abraham Inc. am 11. November im Hans-Sachs-Haus. Die Formation um den ehemaligen klezmatics-Klarinettisten David Krakauer baut Funk-, Rap- und Hip-Hop-Elemente in ihre Musik ein. Außerdem mit dabei ist das neue Band-Projekt "Afile Galitsianer" des Gelsenkirchener Klarinettisten Norbert Labatzki. Zusammen mit Flamenco-Gitarrist Rafael Cortes und Akkordeon-Begleitung präsentiert er eine Synthese von Gipsy-Jazz, Volksmusik und Klezmer im spanischen Flamencogewand. Veranstalter des Festivals ist die Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen. Infos: www.klezmerwelten.dePressekontakt: Stadt Gelsenkirchen, Silke Sommerfeld, Telefon: 0209/169-9102, E-Mail: silke.sommerfeld@gelsenkirchen.de

Gelsenkirchen (idr). Einblicke in die jüdische Musiktradition bietet das Gelsenkirchener Festival klezmer.welten. Vom 21. Oktober bis 26. November stehen rund zehn Konzerte und Workshops auf dem Programm. Eröffnet wird das Festival mit einem Konzert des argentinischen Lerner/Moguilevsky-Duos im Schloss Horst. Zum Abschluss spielt die Hamburg Klezmer Band. Dazwischen stehen ein Tanzabend, ein Workshop sowie weitere Konzerte mit den unterschiedlichsten Klezmer-Stilrichtungen von traditionell bis modern auf dem Programm.

Höhepunkt ist der Auftritt von Abraham Inc. am 11. November im Hans-Sachs-Haus. Die Formation um den ehemaligen klezmatics-Klarinettisten David Krakauer baut Funk-, Rap- und Hip-Hop-Elemente in ihre Musik ein. Außerdem mit dabei ist das neue Band-Projekt "Afile Galitsianer" des Gelsenkirchener Klarinettisten Norbert Labatzki. Zusammen mit Flamenco-Gitarrist Rafael Cortes und Akkordeon-Begleitung präsentiert er eine Synthese von Gipsy-Jazz, Volksmusik und Klezmer im spanischen Flamencogewand.

Veranstalter des Festivals ist die Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen.

Infos: www.klezmerwelten.de

Pressekontakt: Stadt Gelsenkirchen, Silke Sommerfeld, Telefon: 0209/169-9102, E-Mail: silke.sommerfeld@gelsenkirchen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet