Aktuelles

IGA Metropole Ruhr 2027

Gelsenkirchen und Bergkamen/Lünen vergeben Gestaltungsaufträge für Zukunftsgärten der IGA Metropole Ruhr 2027

Bei den Vorbereitungen für die Internationale Gartenausstellung (IGA) Metropole Ruhr 2027 wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. Die Städte Gelsenkirchen sowie Bergkamen und Lünen haben die Aufträge zur Gestaltung ihrer "Zukunftsgärten" vergeben. Zuvor hatten die Kommunen und die IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH einen freiraumplanerischen Wettbewerb durchgeführt.

In Gelsenkirchen wird das Landschaftsarchitekturbüro GM013 (Berlin) die "Zukunftsinsel mit Nordsternpark+" planen. Heute fand ein Begehungstermin auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern statt. "Mit Highlights wie dem Greentower und dem klimaneutralen Eingangsgebäude zeichnet sich schon heute eine für die Metropole Ruhr hoch innovative Zukunft mit naturbasierten Lösungen ab", betont Nina Frense, Beigeordnete Umwelt beim Regionalverband Ruhr (RVR) und Geschäftsführung der IGA gGmbH. In renaturierten und naturnahen Bereichen sind Orte des Zusammenkommens, aber auch der Aktivität und Bewegung vorgesehen. Es entstehen u. a. eine barrierefreie Mobilitätsachse, ein erlebbares Wendebecken nah am Wasser sowie generationenübergreifende Spiel- und Sportangebote.

Das Landschaftsarchitekturbüro Greenbox aus Köln wird den interkommunalen Zukunftsgarten im Nordosten der Metropole Ruhr realisieren. Unter dem Motto "Landschaft in Bewegung" werden als Kernstandorte die "Haldenlandschaft am Kanal" in Bergkamen und der Landschaftspark "Viktoria" in Lünen entwickelt. Während in Lünen die Angebote bewegt-entspannt als "Talwunder" geplant sind, sollen in Bergkamen die "Bergwelten" Outdoor-Aktive anziehen.

Die IGA Metropole Ruhr 2027 wird erste dezentrale Internationale Gartenschau. Ihre Säulen sind die fünf Zukunftsgärten in der Region. Organisiert wird das Event von der IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH als Durchführungsgesellschaft, dem RVR sowie den Kommunen und Kreisen als Projektträger. Eine enge Kooperation besteht mit dem Land NRW, Emschergenossenschaft/Lippeverband und weiteren Partnern.

Weitere Infos unter 

www.iga2027.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet