Aktuelles

GeoPark Ruhrgebiet Entdeckerheft erscheint zum Tag des Geotops 2018

Metropole Ruhr (idr). Wann war das Ruhrgebiet ein tropisches Küstenparadies? Welche Bodenschätze gibt es hier neben der Steinkohle? Welche Fossilien kann man auf den zahlreichen Bergehalden finden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das neue Entdeckerheft des GeoParks Ruhrgebiet. Es erscheint pünktlich zum Tag des Geotops am 16. September. Darin werden die 400 Millionen Jahre alte Erdgeschichte und die geologischen Besonderheiten des Ruhrgebietes in leicht verständlicher Form präsentiert. Mit dabei ist auch "Fährtinand", der Bochumer Ursaurier. Das 40 Seiten starke Heft richtet sich an Kinder ab acht Jahren und kann im Onlineshop des Regionalverbandes Ruhr (RVR) unter https://shop.rvr.ruhr für drei Euro bestellt werden. Informationen unter www.geopark-ruhrgebiet.de Am kommenden Sonntag, 16. September, können kleine Entdecker die Broschüre dann gleich als Reiseführer durch das Programm zum Tag des Geotops nutzen. Die schönsten und spektakulärsten Naturwunder NRWs und der Metropole Ruhr präsentieren sich mit spannenden Entdeckungstouren und Aktionen. So können kleine und große Entdecker eine Erlebnistour unter dem Motto "Als Witten in den Tropen lag" durch den Steinbruch Rauen in Witten unternehmen. In Bochum bringen Experten Interessierten bei einer Wanderung die Entstehung der Steinkohle nahe. Infos zum Programm gibt es unter www.gd.nrw.dePressekontakt: GeoPark Ruhrgebiet e.V., Katrin Schüppel, Telefon: 02151/897-455, E-Mail: schueppel@gd.nrw.de; Geologischer Dienst NRW, Dr. Martin Hiß, Telefon: 02151/897-344, E-Mail: Martin.Hiss@gd.nrw.de

Metropole Ruhr (idr). Wann war das Ruhrgebiet ein tropisches Küstenparadies? Welche Bodenschätze gibt es hier neben der Steinkohle? Welche Fossilien kann man auf den zahlreichen Bergehalden finden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das neue Entdeckerheft des GeoParks Ruhrgebiet. Es erscheint pünktlich zum Tag des Geotops am 16. September. Darin werden die 400 Millionen Jahre alte Erdgeschichte und die geologischen Besonderheiten des Ruhrgebietes in leicht verständlicher Form präsentiert. Mit dabei ist auch "Fährtinand", der Bochumer Ursaurier. Das 40 Seiten starke Heft richtet sich an Kinder ab acht Jahren und kann im Onlineshop des Regionalverbandes Ruhr (RVR) unter shop.rvr.ruhr für drei Euro bestellt werden.


Informationen unter www.geopark-ruhrgebiet.de

Am kommenden Sonntag, 16. September, können kleine Entdecker die Broschüre dann gleich als Reiseführer durch das Programm zum Tag des Geotops nutzen. Die schönsten und spektakulärsten Naturwunder NRWs und der Metropole Ruhr präsentieren sich mit spannenden Entdeckungstouren und Aktionen. So können kleine und große Entdecker eine Erlebnistour unter dem Motto "Als Witten in den Tropen lag" durch den Steinbruch Rauen in Witten unternehmen. In Bochum bringen Experten Interessierten bei einer Wanderung die Entstehung der Steinkohle nahe.

Infos zum Programm gibt es unter www.gd.nrw.de

Pressekontakt: GeoPark Ruhrgebiet e.V., Katrin Schüppel, Telefon: 02151/897-455, E-Mail: schueppel@gd.nrw.de; Geologischer Dienst NRW, Dr. Martin Hiß, Telefon: 02151/897-344, E-Mail: Martin.Hiss@gd.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet