Aktuelles

Glashalle des Lehmbruck Museums ist wiedereröffnet

Duisburg (idr). Nach mehrmonatiger Sanierung ist die Glashalle des Lehmbruck Museums jetzt wieder für Besucher zugänglich. In der Halle wird nun die Skulpturensammlung in einer Neupräsentation gezeigt, darunter auch die Giacometti-Sammlung mit den drei Hauptwerken "Frau auf dem Wagen", "Der Wald" und "Das Bein". Die Halle war seit November 2017 energetisch saniert und die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt worden. Die Kosten lagen bei rund 370.000 Euro. Infos unter www.lehmbruckmuseum.dePressekontakt: Lehmbruck Museum, Andreas Benedict, Telefon: 0203/283-3206, E-Mail: presse@lehmbruckmuseum.de

Duisburg (idr). Nach mehrmonatiger Sanierung ist die Glashalle des Lehmbruck Museums jetzt wieder für Besucher zugänglich. In der Halle wird nun die Skulpturensammlung in einer Neupräsentation gezeigt, darunter auch die Giacometti-Sammlung mit den drei Hauptwerken "Frau auf dem Wagen", "Der Wald" und "Das Bein".

Die Halle war seit November 2017 energetisch saniert und die Beleuchtung auf LED-Technik umgestellt worden. Die Kosten lagen bei rund 370.000 Euro.

Infos unter www.lehmbruckmuseum.de

Pressekontakt: Lehmbruck Museum, Andreas Benedict, Telefon: 0203/283-3206, E-Mail: presse@lehmbruckmuseum.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet