Aktuelles

GLS Bank stiftet Sonderpreis für die Klima Challenge RUHR des RVR

Bochum/Essen (idr). Die GLS Bank lobt im Rahmen der Klima Challenge RUHR des Regionalverbandes Ruhr (RVR) einen Sonderpreis aus. Ausgezeichnet werden soll das innovativste Projekt im Bereich nachhaltige Mobilität. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Gefragt sind Vorschläge zu Fragen wie "Wie kommen wir morgen am umweltschonendsten durch das Ruhrgebiet?" Oder: "Welche Rolle spielt Elektromobilität, wie geht es mit dem Ausbau des ÖPNV und des Radverkehrs weiter?" Über den Gewinner wird eine Jury entscheiden. Die grünen Projektideen können bis zum 16. Dezember 2018 auf der Seite www.ruhr2022.de eingereicht werden. Die Klima Challenge RUHR richtet sich an Vereine, Institutionen und Bürger. Insgesamt stellt die klimametropole RUHR 2022 des RVR bis zu 50.000 Euro Förderungen bereit. Derzeit läuft die Phase der Projekteinrichtungen. Wie viel Fördergeld jedes Projekt erhält, darum wird im Frühjahr 2019 gespielt – mit den Projektträgern und deren Unterstützern, die online für ihre Projekte Punkte sammeln können. Infos zur Klima Challenge RUHR, Förderanträge und Bewerbungen: www.ruhr2022.de HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die ausführliche Presseinformation finden Sie unter www.presse.rvr.ruhr.Pressekontakt: RVR, Simone Schubert, Telefon: 0201/2069-6388, E-Mail: schubert@rvr.ruhr

Bochum/Essen (idr). Die GLS Bank lobt im Rahmen der Klima Challenge RUHR des Regionalverbandes Ruhr (RVR) einen Sonderpreis aus. Ausgezeichnet werden soll das innovativste Projekt im Bereich nachhaltige Mobilität. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Gefragt sind Vorschläge zu Fragen wie "Wie kommen wir morgen am umweltschonendsten durch das Ruhrgebiet?" Oder: "Welche Rolle spielt Elektromobilität, wie geht es mit dem Ausbau des ÖPNV und des Radverkehrs weiter?" Über den Gewinner wird eine Jury entscheiden.

Die grünen Projektideen können bis zum 16. Dezember 2018 auf der Seite www.ruhr2022.de eingereicht werden.

Die Klima Challenge RUHR richtet sich an Vereine, Institutionen und Bürger. Insgesamt stellt die klimametropole RUHR 2022 des RVR bis zu 50.000 Euro Förderungen bereit. Derzeit läuft die Phase der Projekteinrichtungen. Wie viel Fördergeld jedes Projekt erhält, darum wird im Frühjahr 2019 gespielt – mit den Projektträgern und deren Unterstützern, die online für ihre Projekte Punkte sammeln können.

Infos zur Klima Challenge RUHR, Förderanträge und Bewerbungen: www.ruhr2022.de

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die ausführliche Presseinformation finden Sie unter www.presse.rvr.ruhr.

Pressekontakt: RVR, Simone Schubert, Telefon: 0201/2069-6388, E-Mail: schubert@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet