Aktuelles

Hunde fahren in großen Ruhrgebietsstädten gratis in Bus und Bahn

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Die Nahverkehrsunternehmen in der Metropole Ruhr haben ein Herz für Hunde: In Essen, Duisburg, Dortmund und Bochum müssen Herrchen oder Frauchen keine zusätzlichen Tickets für ihre vierbeinigen Begleiter lösen. Das hat der Finanzdienstleister Vexcash in einem Vergleich unter den 20 größten deutschen Städten ermittelt. Am teuersten ist die Fahrt für Hunde übrigens in Dresden: Hier werden zwei Euro für ein Ticket fällig. Teurer wird es im Ruhrgebiet allerdings, wenn Fahrgäste ein Rad mitnehmen möchten. Mit 3,40 Euro pro Drahtesel liegen die Verkehrsbetriebe in Essen, Duisburg, Dortmund und Bochum bundesweit an der Spitze. In Stuttgart, Frankfurt am Main oder Hamburg fallen dagegen keine zusätzlichen Kosten an. Infos unter www.vexcash.comPressekontakt: Tonka GmbH, Klaas Geller, Telefon: 01573/4285875, E-Mail: klaas.geller@tonka-pr.com

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Die Nahverkehrsunternehmen in der Metropole Ruhr haben ein Herz für Hunde: In Essen, Duisburg, Dortmund und Bochum müssen Herrchen oder Frauchen keine zusätzlichen Tickets für ihre vierbeinigen Begleiter lösen. Das hat der Finanzdienstleister Vexcash in einem Vergleich unter den 20 größten deutschen Städten ermittelt. Am teuersten ist die Fahrt für Hunde übrigens in Dresden: Hier werden zwei Euro für ein Ticket fällig.

Teurer wird es im Ruhrgebiet allerdings, wenn Fahrgäste ein Rad mitnehmen möchten. Mit 3,40 Euro pro Drahtesel liegen die Verkehrsbetriebe in Essen, Duisburg, Dortmund und Bochum bundesweit an der Spitze. In Stuttgart, Frankfurt am Main oder Hamburg fallen dagegen keine zusätzlichen Kosten an.

Infos unter www.vexcash.com

Pressekontakt: Tonka GmbH, Klaas Geller, Telefon: 01573/4285875, E-Mail: klaas.geller@tonka-pr.com

Online-Redaktion
Team Medien und Internet