Aktuelles

RVR-Sommerserie Halden (2):

Imposant und vielseitig - Hoheward ist die "Königin" der Halden im Ruhrgebiet

Hoheward an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen ist eine Halde der Superlative. Mit einer Höhe von 111 Metern und einer Fläche von 170 Hektar ist sie die mächtigste Halde im Ruhrgebiet. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester Hoppenbruch bildet sie den Landschaftspark Hoheward, eine der größten Haldenlandschaften Europas.

Bekannte Wahrzeichen auf den Plateaus der Halde Hoheward sind die beiden knapp 45 Meter hohen Bögen des Horizontobservatoriums und der neun Meter große Obelisk, der als XXL-Sonnenuhr dient. Am 16. Juli 2022 verwandelt sich der Haldengipfel für das SunsetPicknick in eine Partyzone. Die Halde gehört seit 2004 dem Regionalverband Ruhr (RVR).

Viele Wege führen bei der Halde Hoheward nach oben. Beliebter Zugang ist die leuchtend rote Brücke in Form eines Drachens über die Cranger Straße in Recklinghausen. Sportliche wählen statt der sanft ansteigenden Serpentinen eine Treppe mit 500 Stufen zum Top. Auf der mittleren Ebene umrundet in rund 30 Metern Höhe eine Balkonpromenade mit mehreren Aussichtspunkten die Halde. Biker freuen sich über die 6,5 Kilometer lange Mountainbike-Strecke der Kategorie Cross Country. Fortgeschrittene Mountainbiker können sich auf der benachbarten kleinen Halden-Schwester Hoppenbruch auf einem 4,4 Kilometer langen Enduro-Rundkurs mit Anstiegen von über 100 Höhenmetern auspowern.

Ergänzt wird das Open-Air-Angebot der Halde Hoheward durch die Dauerausstellung zur Horizontastronomie in der Lohn- und Lichthalle der Zeche Ewald. Das ebenfalls dort untergebrachte RVR-Besucherzentrum organisiert zahlreiche Möglichkeiten zur Erkundung der Halde. Es bietet verschiedenste Touren an - auch für Besucher, die nicht so gerne zu Fuß unterwegs sind. Sie können auf Segways, in den Bus oder den Planwagen umsteigen.

Über die Allee des Wandels ist die Halde Hoheward an das Radwegenetz angeschlossen. Auch im Süden wird sie bald gut erreichbar. Dort baut der RVR den AktivLinearPark mit einem barrierefreien Geh- und Radweg entlang ehemaliger Bahntrassen. Geplant sind zudem neue Aktivangebote, darunter zwei Pumptracks sowie Spiel- und Sportstationen.

Weitere Informationen über die Angebote auf der Halde Hoheward gibt es unter www.hoheward.rvr.ruhr. Noch mehr sehens- und erlebenswerte Halden stellt die kürzlich erschienene RVR-Broschüre "Das Haldengebirge – Freizeit und Erholung auf dem Dach der Metropole Ruhr" vor. Erhältlich ist der kostenlose Flyer auf Deutsch und Englisch als Download unter www.mediathek.rvr.ruhr. Die gedruckte Version im praktischen Taschenformat kann unter www.shop.rvr.ruhr bestellt werden. Einen umfassenden Überblick über die Halden des Regionalverbandes Ruhr gibt es auch unter www.halden.rvr.ruhr.

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0