Aktuelles

In Dortmund werden Nachtflugbeschränkungen meist eingehalten

Dortmund (idr). Nachtflugverbote werden an vielen deutschen Flughäfen häufig oder gar nicht eingehalten. Zu den positiven Ausnahmen gehört der Flughafen Dortmund. Das geht aus einer Auswertung des Unternehmens AirHelp hervor. Während des Untersuchungszeitraums im September und Oktober 2017 gab es in Dortmund kaum Nachtflüge. Gezählt wurden nur neun verspätete Landungen, noch weniger gab es nur in Dresden. Hingegeben wurden an fünf der 13 untersuchten Flughäfen die Nachtflugverbote kein einziges Mal eingehalten. Die meisten Nachtflüge wurden in München, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin-Tegel gezählt. Infos: www.airhelp.com/de/ihre-rechtePressekontakt: Tonka GmbH, Nils Leidloff, Telefon: 030/2759597316, E-Mail: nils.leidloff@tonka-pr.com

Dortmund (idr). Nachtflugverbote werden an vielen deutschen Flughäfen häufig oder gar nicht eingehalten. Zu den positiven Ausnahmen gehört der Flughafen Dortmund. Das geht aus einer Auswertung des Unternehmens AirHelp hervor.

Während des Untersuchungszeitraums im September und Oktober 2017 gab es in Dortmund kaum Nachtflüge. Gezählt wurden nur neun verspätete Landungen, noch weniger gab es nur in Dresden. Hingegeben wurden an fünf der 13 untersuchten Flughäfen die Nachtflugverbote kein einziges Mal eingehalten. Die meisten Nachtflüge wurden in München, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt und Berlin-Tegel gezählt.

Infos: www.airhelp.com/de/ihre-rechte

Pressekontakt: Tonka GmbH, Nils Leidloff, Telefon: 030/2759597316, E-Mail: nils.leidloff@tonka-pr.com

Online-Redaktion
Team Medien und Internet