Aktuelles

Industrienatur an der Zeche Nachtigall

Witten (idr). Wild geht es am Sonntag, 6. August, an der Zeche Nachtigall in Witten zu. Bei einer Tour mit dem Regionalverband Ruhr können Interessierte die "Wildnis" auf der Industriebrache erkunden. Neben heimischen Wildpflanzen, Reptilien, Amphibien, Greif- und Wasservögeln lernen sie auch zugewanderte Tier- und Pflanzenarten verschiedener Kontinente kennen. Los geht es um 11 Uhr im Foyer des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall, Nachtigallstraße 35, in Witten-Bommern. Die Tour dauert zwei Stunden und kostet für Erwachsene fünf, für Kinder drei Euro. Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.Pressekontakt: RVR, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de

Witten (idr). Wild geht es am Sonntag, 6. August, an der Zeche Nachtigall in Witten zu. Bei einer Tour mit dem Regionalverband Ruhr können Interessierte die "Wildnis" auf der Industriebrache erkunden. Neben heimischen Wildpflanzen, Reptilien, Amphibien, Greif- und Wasservögeln lernen sie auch zugewanderte Tier- und Pflanzenarten verschiedener Kontinente kennen.

Los geht es um 11 Uhr im Foyer des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall, Nachtigallstraße 35, in Witten-Bommern. Die Tour dauert zwei Stunden und kostet für Erwachsene fünf, für Kinder drei Euro.

Alle Termine des RVR-Programms "Natur erleben" sowie weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt sind unter www.umweltportal.metropoleruhr.de abrufbar. Im Infopool des Portals stehen zudem die Broschüre "Natur erleben" und weitere Publikationen zum Download bereit.

Pressekontakt: RVR, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0