Aktuelles

Initiativkreis verleiht zum fünften Mal die TalentAwards Ruhr

Essen (idr). Fünf herausragende Förderprojekte aus dem Ruhrgebiet hat der Initiativkreis Ruhr gestern Abend (12. Oktober) in Essen mit dem TalentAward Ruhr 2017 ausgezeichnet. Der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis wurde zum fünften Mal an erfolgreiche Nachwuchsförderer und ihre Projekte vergeben. Geehrt wurden Dr. Monika Goldmann vom Verein Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft (dffw) für das Projekt "Beruflich durchstarten in Deutschland" zur Förderung qualifizierter geflüchteter Frauen, Ali Sirin vom Dortmunder Jugendforum Nordstadt, das Jugendlichen den Wert gesellschaftlichen Engagements vermittelt, Turgay Tahtabas für sein Projekt "Zukunft Bildungswerk" zur Förderung von Kindern ab drei Jahren im Essener Norden und Lukas Wessel für sein sozialpädagogisches "Englandprojekt", bei dem Schüler der Werner-von-Siemens-Hauptschule in Bochum eine zehntägige Wandertour in Südengland selbst organisieren. Einen Sonderpreis für langjähriges erfolgreiches Engagement erhielt das Team der Joblinge gAG Ruhr, das jungen Menschen mit schwierigen Startbedingungen berufliche Orientierung gibt. Die Preisverleihung bildete den feierlichen Höhepunkt der TalentTage Ruhr 2017. Mehr als 115 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern und Kommunen zeigten bei rund 140 Einzel-Veranstaltungen, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann. Weitere Informationen unter www.i-r.dePressekontakt: Initiativkreis Ruhr, Kommunikation, Christian Icking, Telefon: 0201/8966-660, E-Mail: icking@i-r.de

Essen (idr). Fünf herausragende Förderprojekte aus dem Ruhrgebiet hat der Initiativkreis Ruhr gestern Abend (12. Oktober) in Essen mit dem TalentAward Ruhr 2017 ausgezeichnet. Der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis wurde zum fünften Mal an erfolgreiche Nachwuchsförderer und ihre Projekte vergeben.

Geehrt wurden Dr. Monika Goldmann vom Verein Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft (dffw) für das Projekt "Beruflich durchstarten in Deutschland" zur Förderung qualifizierter geflüchteter Frauen, Ali Sirin vom Dortmunder Jugendforum Nordstadt, das Jugendlichen den Wert gesellschaftlichen Engagements vermittelt, Turgay Tahtabas für sein Projekt "Zukunft Bildungswerk" zur Förderung von Kindern ab drei Jahren im Essener Norden und Lukas Wessel für sein sozialpädagogisches "Englandprojekt", bei dem Schüler der Werner-von-Siemens-Hauptschule in Bochum eine zehntägige Wandertour in Südengland selbst organisieren. Einen Sonderpreis für langjähriges erfolgreiches Engagement erhielt das Team der Joblinge gAG Ruhr, das jungen Menschen mit schwierigen Startbedingungen berufliche Orientierung gibt.

Die Preisverleihung bildete den feierlichen Höhepunkt der TalentTage Ruhr 2017. Mehr als 115 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern und Kommunen zeigten bei rund 140 Einzel-Veranstaltungen, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann.

Weitere Informationen unter www.i-r.de

Pressekontakt: Initiativkreis Ruhr, Kommunikation, Christian Icking, Telefon: 0201/8966-660, E-Mail: icking@i-r.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet