Aktuelles

International Ibsen Award für Ruhrtriennale-Regisseur Christoph Marthaler

Bochum (idr). Der Regisseur Christoph Marthaler, assoziierter Künstler der Ruhrtriennale, erhält den International Ibsen Award der norwegischen Regierung. Die Ehrung gilt als eine der weltweit wichtigsten Auszeichnungen im Theaterbereich und ist mit 2,5 Millionen Norwegischen Kronen (etwa 260.000 Euro) dotiert. Marthaler, der als zentraler Regisseur für die Ruhrtriennale 2018-2022 tätig ist, erhält den Preis für seine Bühnensprache, "die den Weg ebnet für neue Einblicke in zwischenmenschliche Beziehungen und ein großes internationales Publikum inspiriert", so die Begründung. Zu den bisherigen Preisträgern des International Ibsen Awards gehören u.a. Heiner Goebbels, der während seiner Intendanz der Ruhrtriennale 2012-2014 ausgezeichnet wurde. Infos: www.ruhrtriennale.dePressekontakt: Ruhrtriennale, Alexander Kruse, Telefon: 0234/97483-337, -420, E-Mail: presse@ruhrtriennale.de

Bochum (idr). Der Regisseur Christoph Marthaler, assoziierter Künstler der Ruhrtriennale, erhält den International Ibsen Award der norwegischen Regierung. Die Ehrung gilt als eine der weltweit wichtigsten Auszeichnungen im Theaterbereich und ist mit 2,5 Millionen Norwegischen Kronen (etwa 260.000 Euro) dotiert. Marthaler, der als zentraler Regisseur für die Ruhrtriennale 2018-2022 tätig ist, erhält den Preis für seine Bühnensprache, "die den Weg ebnet für neue Einblicke in zwischenmenschliche Beziehungen und ein großes internationales Publikum inspiriert", so die Begründung.

Zu den bisherigen Preisträgern des International Ibsen Awards gehören u.a. Heiner Goebbels, der während seiner Intendanz der Ruhrtriennale 2012-2014 ausgezeichnet wurde.

Infos: www.ruhrtriennale.de

Pressekontakt: Ruhrtriennale, Alexander Kruse, Telefon: 0234/97483-337, -420, E-Mail: presse@ruhrtriennale.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet