Aktuelles

Jacobi-Trasse wegen Baumfällungen gesperrt

Oberhausen (idr). Die Jacobi-Trasse bleibt auf Oberhausener Stadtgebiet vom kommenden Montag (19. Februar) bis zum Freitag (23. Februar) zwischen der Michelstraße und dem Golfplatz gesperrt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) lässt hier beschädigte Bäume fällen. Die Arbeiten waren auch durch den Sturm Friederike nötig geworden, der am 18. Januar durch die Metropole Ruhr gefegt war. In Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde Oberhausen werden aus ökologischen Gründen einige Bäume auf rund drei Meter Höhe als sogenanntes "stehendes Totholz" verbleiben. Im Herbst dieses Jahres werden als Ausgleich heimische Baumarten nachgepflanzt.Pressekontakt: RVR-Parkstationen/Pflegemanagement Emscher Landschaftspark, Simon Meier, Telefon: 0201/2069-298, E-Mail: meier@rvr.ruhr

Oberhausen (idr). Die Jacobi-Trasse bleibt auf Oberhausener Stadtgebiet vom kommenden Montag (19. Februar) bis zum Freitag (23. Februar) zwischen der Michelstraße und dem Golfplatz gesperrt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) lässt hier beschädigte Bäume fällen. Die Arbeiten waren auch durch den Sturm Friederike nötig geworden, der am 18. Januar durch die Metropole Ruhr gefegt war.

In Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde Oberhausen werden aus ökologischen Gründen einige Bäume auf rund drei Meter Höhe als sogenanntes "stehendes Totholz" verbleiben. Im Herbst dieses Jahres werden als Ausgleich heimische Baumarten nachgepflanzt.

Pressekontakt: RVR-Parkstationen/Pflegemanagement Emscher Landschaftspark, Simon Meier, Telefon: 0201/2069-298, E-Mail: meier@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet