Aktuelles

Julika Griem wird Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen

Essen (idr). Die Anglistin und Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Julika Griem übernimmt die Leitung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI). Die Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist seit 2012 Professorin am Institut für England und Amerikastudien an der Goethe-Universität Frankfurt. Sie tritt in Essen die Nachfolge von Prof. Dr. Claus Leggewie an. Das KWI ist ein interdisziplinäres Forschungskolleg für Geistes- und Kulturwissenschaften. Als interuniversitäre Einrichtung der Universitätsallianz Ruhr arbeitet das Institut eng mit seinen Trägerhochschulen - Ruhr-Universität Bochum, Technische Universität Dortmund und Universität Duisburg-Essen - sowie weiteren Partnern im In- und Ausland zusammen. Zehn Jahre lang wurde das KWI durch den Politologen Prof. Leggewie geleitet. Unter seiner Führung wurden die Schwerpunkte Klimakultur, Erinnerungskultur und Interkultur am KWI eingerichtet. Nach dem Ende seiner Amtszeit Ende Juli übernahm die Historikerin Prof. Dr. Ute Schneider die kommissarische Leitung. Infos: www.kwi-nrw.dePressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Beate H. Kostka, Telefon: 0203/379-2430, E-Mail: beate.kostka@uni-due.de

Essen (idr). Die Anglistin und Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Julika Griem übernimmt die Leitung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI). Die Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist seit 2012 Professorin am Institut für England und Amerikastudien an der Goethe-Universität Frankfurt. Sie tritt in Essen die Nachfolge von Prof. Dr. Claus Leggewie an.

Das KWI ist ein interdisziplinäres Forschungskolleg für Geistes- und Kulturwissenschaften. Als interuniversitäre Einrichtung der Universitätsallianz Ruhr arbeitet das Institut eng mit seinen Trägerhochschulen - Ruhr-Universität Bochum, Technische Universität Dortmund und Universität Duisburg-Essen - sowie weiteren Partnern im In- und Ausland zusammen. Zehn Jahre lang wurde das KWI durch den Politologen Prof. Leggewie geleitet. Unter seiner Führung wurden die Schwerpunkte Klimakultur, Erinnerungskultur und Interkultur am KWI eingerichtet. Nach dem Ende seiner Amtszeit Ende Juli übernahm die Historikerin Prof. Dr. Ute Schneider die kommissarische Leitung.

Infos: www.kwi-nrw.de

Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Beate H. Kostka, Telefon: 0203/379-2430, E-Mail: beate.kostka@uni-due.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet