Aktuelles

Kamp-Lintfort erhält 5,8 Millionen Euro für neues Stadtquartier

Kamp-Lintfort (idr). Die Stadt Kamp-Lintfort erhält rund 5,8 Millionen Euro Förderung für das neue Stadtquartier Friedrich Heinrich auf dem ehemaligen Bergwerksgelände West. Auf der Industriebrache soll u.a. der Zechenpark entstehen, der Teil der Landesgartenschau 2020 sein wird. Außerdem ist eine städtebauliche Entwicklung vorgesehen. Für das gesamte Projekt veranschlagt die Stadt Kosten von rund 25 Millionen Euro. Der nun vorliegende Förderbescheid umfasst die Neugestaltung des Zechenparks und die Kosten für die erforderlichen weiteren Planungsprozesse. Weitere Förderanträge für die Errichtung des zentralen Quartiersplatzes, die Sanierung der Zechentürme und die Umgestaltung des neuen Bahnhofsvorplatzes werden ebenfalls gestellt. Infos: www.kamp-lintfort.dePressekontakt: Stadt Kamp-Lintfort, Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, Jana Sagorski, Telefon: 02842/912-300

Kamp-Lintfort (idr). Die Stadt Kamp-Lintfort erhält rund 5,8 Millionen Euro Förderung für das neue Stadtquartier Friedrich Heinrich auf dem ehemaligen Bergwerksgelände West. Auf der Industriebrache soll u.a. der Zechenpark entstehen, der Teil der Landesgartenschau 2020 sein wird. Außerdem ist eine städtebauliche Entwicklung vorgesehen. Für das gesamte Projekt veranschlagt die Stadt Kosten von rund 25 Millionen Euro. Der nun vorliegende Förderbescheid umfasst die Neugestaltung des Zechenparks und die Kosten für die erforderlichen weiteren Planungsprozesse. Weitere Förderanträge für die Errichtung des zentralen Quartiersplatzes, die Sanierung der Zechentürme und die Umgestaltung des neuen Bahnhofsvorplatzes werden ebenfalls gestellt.

Infos: www.kamp-lintfort.de

Pressekontakt: Stadt Kamp-Lintfort, Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, Jana Sagorski, Telefon: 02842/912-300

Online-Redaktion
Team Medien und Internet