Aktuelles

Kooperation: FernUniversität Hagen erleichtert Studienzugang für Flüchtlinge

Hagen (idr). Die FernUniversität Hagen hat eine Kooperation mit der gemeinnützigen Organisation "Kiron Open Higher Education" geschlossen. Ziel ist es, Flüchtlingen den nahtlosen Übergang in ein Fernstudium zu erleichtern. Ein erster Schwerpunkt liegt dabei auf dem Studiengang Informatik. Die Bildungsplattform Kiron ermöglicht es Menschen, online ohne sprachliche, finanzielle oder bürokratische Hürden ins Studium einsteigen – unabhängig von ihrem jeweiligen Aufenthaltsort. Künftig können Kiron-Module fließend in die Studieneingangsphase an der Hagener Fakultät für Mathematik und Informatik eingebracht werden. Infos: www.fernuni-hagen.dePressekontakt: FernUniversität in Hagen, Stephan Düppe, Telefon: 02331/987-4310, E-Mail: stephan.dueppe@fernuni-hagen.de

Hagen (idr). Die FernUniversität Hagen hat eine Kooperation mit der gemeinnützigen Organisation "Kiron Open Higher Education" geschlossen. Ziel ist es, Flüchtlingen den nahtlosen Übergang in ein Fernstudium zu erleichtern. Ein erster Schwerpunkt liegt dabei auf dem Studiengang Informatik.

Die Bildungsplattform Kiron ermöglicht es Menschen, online ohne sprachliche, finanzielle oder bürokratische Hürden ins Studium einsteigen – unabhängig von ihrem jeweiligen Aufenthaltsort. Künftig können Kiron-Module fließend in die Studieneingangsphase an der Hagener Fakultät für Mathematik und Informatik eingebracht werden.

Infos: www.fernuni-hagen.de

Pressekontakt: FernUniversität in Hagen, Stephan Düppe, Telefon: 02331/987-4310, E-Mail: stephan.dueppe@fernuni-hagen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet