Aktuelles

Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache in der Metropole Ruhr

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 64.451 Menschen starben 2019 im Ruhrgebiet, 1.850 weniger als im Jahr zuvor. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW hervor. Häufigste Todesursache waren mit 18.955 Fällen Kreislauferkrankungen, gefolgt von Krebserkrankungen (16. 537). Infos: www.it.nrwPressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). 64.451 Menschen starben 2019 im Ruhrgebiet, 1.850 weniger als im Jahr zuvor. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW hervor. Häufigste Todesursache waren mit 18.955 Fällen Kreislauferkrankungen, gefolgt von Krebserkrankungen (16. 537).

Infos: www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6661, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet