Aktuelles

Krupp-Stiftung und Museum Folkwang vergeben Fotografie-Stipendien

Essen (idr). Zusammen mit der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang schreibt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung zwei Stipendien für "Zeitgenössische deutsche Fotografie" aus. Die Stipendien sind mit je 10.000 Euro dotiert und werden für die Dauer eines Jahres vergeben. Gefördert werden Fotografen, die ein unabhängiges fotografisches Vorhaben über einen längeren Zeitraum erarbeiten. Das seit 1982 bestehende Programm gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen für zeitgenössische Fotografie in Deutschland. Bewerbungen werden bis zum 1. November unter https://antrag.krupp-stiftung.de angenommen. Die Stipendiaten werden Ende November bekanntgegeben. Infos: www.krupp-stiftung.de und www.museum-folkwang.dePressekontakt: Museum Folkwang, Yvonne Dänekamp, Telefon: 0201/8845- 160, E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

Essen (idr). Zusammen mit der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang schreibt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung zwei Stipendien für "Zeitgenössische deutsche Fotografie" aus. Die Stipendien sind mit je 10.000 Euro dotiert und werden für die Dauer eines Jahres vergeben. Gefördert werden Fotografen, die ein unabhängiges fotografisches Vorhaben über einen längeren Zeitraum erarbeiten. Das seit 1982 bestehende Programm gehört zu den renommiertesten Auszeichnungen für zeitgenössische Fotografie in Deutschland.

 

Bewerbungen werden bis zum 1. November unter antrag.krupp-stiftung.de angenommen. Die Stipendiaten werden Ende November bekanntgegeben.


Infos: www.krupp-stiftung.de und www.museum-folkwang.de

Pressekontakt: Museum Folkwang, Yvonne Dänekamp, Telefon: 0201/8845- 160, E-Mail: yvonne.daenekamp@museum-folkwang.essen.de

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0