Aktuelles

LANUV bestätigt Wolfsichtungen im Kreis Wesel und in Duisburg

Duisburg/Kreis Wesel (idr). Im Hünxer Wald im Kreis Wesel sowie in der Walsumer Rheinaue in Duisburg wurde Ende Februar ein Wolf gesichtet. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) in Recklinghausen hat nach Auswertung von Fotos die Sichtungen heute bestätigt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war es in beiden Fällen derselbe Wolf. Ob er nur auf der Durchreise ist oder sich längere Zeit in einer Region aufhalten wird, kann nicht vorhergesagt werden. Beim LANUV können Hinweise auf Wölfe unter 02361/305-0 (außerhalb der Geschäftszeiten unter 0201/714488) gemeldet werden. Infos: www.lanuv.nrw.dePressekontakt: LANUV, Wilhelm Deitermann, Telefon: 02361/305-1337, E-Mail: pressestelle@lanuv.nrw.de

Duisburg/Kreis Wesel (idr). Im Hünxer Wald im Kreis Wesel sowie in der Walsumer Rheinaue in Duisburg wurde Ende Februar ein Wolf gesichtet. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) in Recklinghausen hat nach Auswertung von Fotos die Sichtungen heute bestätigt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war es in beiden Fällen derselbe Wolf. Ob er nur auf der Durchreise ist oder sich längere Zeit in einer Region aufhalten wird, kann nicht vorhergesagt werden.

Beim LANUV können Hinweise auf Wölfe unter 02361/305-0 (außerhalb der Geschäftszeiten unter 0201/714488) gemeldet werden.

Infos: www.lanuv.nrw.de

Pressekontakt: LANUV, Wilhelm Deitermann, Telefon: 02361/305-1337, E-Mail: pressestelle@lanuv.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet