Aktuelles

Lichtwochen und Light Festival lassen Essen erstrahlen

Essen (idr). Wenn am 29. Oktober die Essener Lichtwochen beginnen, präsentieren sie sich zum Großteil im neuen Gewand: Erstrahlten in den vergangenen Jahren statische Themenbilder unter dem Motto "Europa in Essen", so dominieren bei der 68. Auflage neue Elemente. Am Hauptspielort Willy-Brandt-Platz entsteht ein 16x6 Meter großer LED-Vorhang mit grafischen Animationen. Dazu zeigen die Veranstalter die schönsten Seiten der Grünen Hauptstadt. Das "Dach des Lichts" am Kettwiger Tor besteht aus hunderten Leuchten, die über den Köpfen der Besucher schweben. Auf dem Kopstadtplatz erstrahlt ein neues bleibendes Lichtkunstwerk. Neben den Neuerungen bleiben Standardelemente wie z.B. die trompetenden Engel und die Sternenbögen erhalten. Die Essener Lichtwochen dauern bis zum 7. Januar. Parallel dazu findet vom 29. Oktober bis 11. November das Essen Light Festival statt. Ein 2,8 Kilometer langer Rundweg in der Innenstadt verbindet die Lichtkunst-Orte. Höhepunkte sind das 3D-Videomapping auf der Fassade des Essener Doms, die Licht-Inszenierung auf der Fassade der Kastanienhöfe, die Angels of Freedom am Berliner Platz und der Baum der Wünsche am Waldthausenpark. Infos: www.essen-tourismus.dePressekontakt: EMG - Essen Marketing GmbH, Ina Will, Telefon: 0201/8872051, E-Mail: will@emg.essen.de

Essen (idr). Wenn am 29. Oktober die Essener Lichtwochen beginnen, präsentieren sie sich zum Großteil im neuen Gewand: Erstrahlten in den vergangenen Jahren statische Themenbilder unter dem Motto "Europa in Essen", so dominieren bei der 68. Auflage neue Elemente.

Am Hauptspielort Willy-Brandt-Platz entsteht ein 16x6 Meter großer LED-Vorhang mit grafischen Animationen. Dazu zeigen die Veranstalter die schönsten Seiten der Grünen Hauptstadt. Das "Dach des Lichts" am Kettwiger Tor besteht aus hunderten Leuchten, die über den Köpfen der Besucher schweben. Auf dem Kopstadtplatz erstrahlt ein neues bleibendes Lichtkunstwerk. Neben den Neuerungen bleiben Standardelemente wie z.B. die trompetenden Engel und die Sternenbögen erhalten. Die Essener Lichtwochen dauern bis zum 7. Januar.

Parallel dazu findet vom 29. Oktober bis 11. November das Essen Light Festival statt. Ein 2,8 Kilometer langer Rundweg in der Innenstadt verbindet die Lichtkunst-Orte. Höhepunkte sind das 3D-Videomapping auf der Fassade des Essener Doms, die Licht-Inszenierung auf der Fassade der Kastanienhöfe, die Angels of Freedom am Berliner Platz und der Baum der Wünsche am Waldthausenpark.

Infos: www.essen-tourismus.de

Pressekontakt: EMG - Essen Marketing GmbH, Ina Will, Telefon: 0201/8872051, E-Mail: will@emg.essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet