Aktuelles

Magazin "Metropole Ruhr" befasst sich mit der vielfältigen Literaturszene im Ruhrgebiet

Metropole Ruhr (idr). In der aktuellen Ausgabe des Magazins "Metropole Ruhr. Unterwegs im Ruhrgebiet" dreht sich alles um das Zusammenspiel von Heimatgefühl und Literatur. Im Interview spricht Literaturkritikerin und Autorin Elke Heidenreich über das Jubiläum ihres Erstlingswerks "Kolonien der Liebe" und ihre Verbundenheit mit der Literaturszene im Ruhrgebiet. Außerdem stellt die diesjährige Gewinnerin des Literaturpreises Ruhr, Lütifye Güzel, ihre Heimat in drei Gedichten vor. Das Porträt handelt von Kinder- und Jugendautorin Cornelia Funke, der man bereits vor sieben Jahren mit dem Cornelia Funke Baumhaus ein literarisches Jugendzentrum in ihrer Dorstener Heimat gewidmet hat. Weitere Themen sind das deutsch-türkische Literaturfestival Literatürk und seine Organisatorinnen Semra und Fatma Uzun sowie der Strukturwandel der Metropole Ruhr als Inspiration für die Bühne. Zudem untersuchen verschiedene Autoren die Buchhandels- und Verlagslandschaft im Ruhrgebiet auch unter wirtschaftlichen Aspekten. Wie immer gibt das Magazin Tipps fürs Reisen und Übernachten in der Metropole Ruhr und weist auf sehenswerte Events hin. Das Heft "Metropole Ruhr" gibt der Regionalverband Ruhr (RVR) gemeinsam mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heraus. Es präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute kennenzulernen und mehr über Kultur, Freizeit, Wirtschaft und Wissenschaft einer Metropole der neuen Art zu erfahren. Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag. Es liegt der morgigen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" bei und wird darüber hinaus mit 100.000 Exemplaren an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt. Infos und Download: www.magazin.metropole.ruhrPressekontakt: RVR, Margarethe Lavier, Telefon: 0201/2069-214, E-Mail: lavier@rvr-online.de; Markt1 Verlag, Guido Schweiß-Gerwin, Telefon: 0201/1095-273, E-Mail: schweiss-gerwin@markt1-verlag.de

Metropole Ruhr (idr). In der aktuellen Ausgabe des Magazins "Metropole Ruhr. Unterwegs im Ruhrgebiet" dreht sich alles um das Zusammenspiel von Heimatgefühl und Literatur.

Im Interview spricht Literaturkritikerin und Autorin Elke Heidenreich über das Jubiläum ihres Erstlingswerks "Kolonien der Liebe" und ihre Verbundenheit mit der Literaturszene im Ruhrgebiet. Außerdem stellt die diesjährige Gewinnerin des Literaturpreises Ruhr, Lütifye Güzel, ihre Heimat in drei Gedichten vor. Das Porträt handelt von Kinder- und Jugendautorin Cornelia Funke, der man bereits vor sieben Jahren mit dem Cornelia Funke Baumhaus ein literarisches Jugendzentrum in ihrer Dorstener Heimat gewidmet hat.

Weitere Themen sind das deutsch-türkische Literaturfestival Literatürk und seine Organisatorinnen Semra und Fatma Uzun sowie der Strukturwandel der Metropole Ruhr als Inspiration für die Bühne. Zudem untersuchen verschiedene Autoren die Buchhandels- und Verlagslandschaft im Ruhrgebiet auch unter wirtschaftlichen Aspekten.

Wie immer gibt das Magazin Tipps fürs Reisen und Übernachten in der Metropole Ruhr und weist auf sehenswerte Events hin.

Das Heft "Metropole Ruhr" gibt der Regionalverband Ruhr (RVR) gemeinsam mit der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heraus. Es präsentiert ein facettenreiches Ruhrgebiet, das einlädt, Land und Leute kennenzulernen und mehr über Kultur, Freizeit, Wirtschaft und Wissenschaft einer Metropole der neuen Art zu erfahren. Das Magazin erscheint viermal jährlich im Markt1 Verlag. Es liegt der morgigen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit" bei und wird darüber hinaus mit 100.000 Exemplaren an zahlreichen Orten wie Touristeninfos und Szenelokalen verteilt.

Infos und Download: www.magazin.metropole.ruhr

Pressekontakt: RVR, Margarethe Lavier, Telefon: 0201/2069-214, E-Mail: lavier@rvr-online.de; Markt1 Verlag, Guido Schweiß-Gerwin, Telefon: 0201/1095-273, E-Mail: schweiss-gerwin@markt1-verlag.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet