Aktuelles

Medienstiftung unterstützt Game-Entwickler in der Metropole Ruhr

Düsseldorf/Schermbeck/Dortmund (idr). Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt zwei Game-Unternehmen im Ruhrgebiet für die Entwicklung von Prototypen. Funatics Software in Schermbeck erhält 100.000 Euro für "Kaboom", einem Free-to-Play-Spiel, bei dem die Nutzer in die Rolle von Piraten schlüpfen. 75.000 Euro gehen an Z-Software in Dortmund für "E.L.I.A.S". Der Spieler ist Sicherheitsbeamter auf einer Raumstation in der Zukunft, der Kriminalfälle löst. Insgesamt vergibt die Medienstiftung NRW fünf Förderdarlehen für die Entwicklung von Games-Prototypen in einer Gesamthöhe von 305.000 Euro.Pressekontakt: Film- und Medienstiftung NRW, Erna Kiefer, Telefon: 0211/93050-22, E-Mail: presse@filmstiftung.de

Düsseldorf/Schermbeck/Dortmund (idr). Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt zwei Game-Unternehmen im Ruhrgebiet für die Entwicklung von Prototypen. Funatics Software in Schermbeck erhält 100.000 Euro für "Kaboom", einem Free-to-Play-Spiel, bei dem die Nutzer in die Rolle von Piraten schlüpfen. 75.000 Euro gehen an Z-Software in Dortmund für "E.L.I.A.S". Der Spieler ist Sicherheitsbeamter auf einer Raumstation in der Zukunft, der Kriminalfälle löst.

Insgesamt vergibt die Medienstiftung NRW fünf Förderdarlehen für die Entwicklung von Games-Prototypen in einer Gesamthöhe von 305.000 Euro.

Pressekontakt: Film- und Medienstiftung NRW, Erna Kiefer, Telefon: 0211/93050-22, E-Mail: presse@filmstiftung.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet