Aktuelles

Mobilitätstour führt NRW-Verkehrsminister Wüst nach Essen zum metropolradruhr

Düsseldorf/Essen (idr). NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst informiert sich im Rahmen seiner Mobilitätstour über das Fahrradverleihsystem metropolradruhr. Am morgigen Dienstag, 24. Oktober, wird der Minister gegen 11.30 Uhr an der Mobilstation Haltestelle Landgericht in Essen erwartet. An dem Termin nimmt auch RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel teil. Der RVR hatte das größte öffentliche Fahrradverleihsystem Deutschlands gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) und den zehn Ruhrgebietsstädten Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Mülheim sowie Oberhausen im Kulturhauptstadt-Jahr RUHR.2010 auf den Weg gebracht. Seit 2013 betreibt die nextbike GmbH aus Leipzig das metropolradruhr ohne öffentliche Zuschüsse. Infos unter: www.nextbike.de HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Der Termin ist presseöffentlich. Treffpunkt ist die Mobilstation Haltestelle Landgericht, Zweigertstraße 52 in Essen. Anmeldungen werden erbeten an presse@vm.nrw.de. Folgen Sie der Mobilitätstour auch über Twitter: @VerkehrNRW, https://twitter.com/VerkehrNRWPressekontakt: NRW-Verkehrsministerium, Pressestelle, Bernhard Meier, Telefon: 0211/3843-1013, E-Mail: Bernhard.Meier@vm.nrw.de; RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de; nextbike GmbH, Mareike Rauchhaus,Telefon: 0341/3089889-19, E-Mail: rauchhaus@nextbike.com

Düsseldorf/Essen (idr). NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst informiert sich im Rahmen seiner Mobilitätstour über das Fahrradverleihsystem metropolradruhr. Am morgigen Dienstag, 24. Oktober, wird der Minister gegen 11.30 Uhr an der Mobilstation Haltestelle Landgericht in Essen erwartet. An dem Termin nimmt auch RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel teil.

Der RVR hatte das größte öffentliche Fahrradverleihsystem Deutschlands gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) und den zehn Ruhrgebietsstädten Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Mülheim sowie Oberhausen im Kulturhauptstadt-Jahr RUHR.2010 auf den Weg gebracht. Seit 2013 betreibt die nextbike GmbH aus Leipzig das metropolradruhr ohne öffentliche Zuschüsse.

Infos unter: www.nextbike.de

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Der Termin ist presseöffentlich. Treffpunkt ist die Mobilstation Haltestelle Landgericht, Zweigertstraße 52 in Essen. Anmeldungen werden erbeten an presse@vm.nrw.de

. Folgen Sie der Mobilitätstour auch über Twitter: @VerkehrNRW, twitter.com/VerkehrNRW



Pressekontakt: NRW-Verkehrsministerium, Pressestelle, Bernhard Meier, Telefon: 0211/3843-1013, E-Mail: Bernhard.Meier@vm.nrw.de; RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de; nextbike GmbH, Mareike Rauchhaus,Telefon: 0341/3089889-19, E-Mail: rauchhaus@nextbike.com
Online-Redaktion
Team Medien und Internet