Aktuelles

Modernisierung des Bochumer Lohrheidestadions soll 2023 starten

Bochum (idr). Die Stadt Bochum plant umfangreiche Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen für das Lohrheidestadion im Stadtteil Wattenscheid. Eine Förderung bei der Planung und Realisierung der Maßnahmen wird sie von der Landesregierung NRW erhalten. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten jetzt die beiden Partner. Ziel ist es, eine zeitgemäße Sportanlage zu schaffen, die zur Durchführung von nationalen und internationalen Leichtathletikveranstaltungen genutzt werden kann. Im Sommer 2023 wird voraussichtlich Baubeginn sein, sodass das Stadion im Sommer 2025 für die Universiade zur Verfügung steht. 17.000 Zuschauer haben nach den Umbauten Platz. Auch die Trainingsbedingungen am Bundesleistungsstützpunkt Leichtathletik verbessern sich deutlich. Infos: www.bochum.dePressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Bochum (idr). Die Stadt Bochum plant umfangreiche Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen für das Lohrheidestadion im Stadtteil Wattenscheid. Eine Förderung bei der Planung und Realisierung der Maßnahmen wird sie von der Landesregierung NRW erhalten. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten jetzt die beiden Partner. Ziel ist es, eine zeitgemäße Sportanlage zu schaffen, die zur Durchführung von nationalen und internationalen Leichtathletikveranstaltungen genutzt werden kann.

Im Sommer 2023 wird voraussichtlich Baubeginn sein, sodass das Stadion im Sommer 2025 für die Universiade zur Verfügung steht. 17.000 Zuschauer haben nach den Umbauten Platz. Auch die Trainingsbedingungen am Bundesleistungsstützpunkt Leichtathletik verbessern sich deutlich.

Infos: www.bochum.de

Pressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet