Aktuelles

Neues Bochumer Forschungszentrum feiert Richtfest

Bochum (idr). Das Forschungszentrum für molekulare Proteindiagnostik an der Ruhr-Universität Bochum hat jetzt Richtfest gefeiert. Der Bau war 2015 durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz bewilligt worden, nachdem der Wissenschaftsrat das Vorhaben zur gemeinsamen Bund-Länder-Förderung empfohlen hatte. Die Gesamtkosten liegen bei rund 51 Millionen Euro. Das Zentrum bietet Forschern ab Herbst 2018 neue Möglichkeiten, Verfahren zur frühen Diagnostik von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen in die klinische Anwendung zu überführen.Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Klaus Gerwert, Telefon: 0234/32-24461, E-Mail: gerwert@bph.rub.de

Bochum (idr). Das Forschungszentrum für molekulare Proteindiagnostik an der Ruhr-Universität Bochum hat jetzt Richtfest gefeiert. Der Bau war 2015 durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz bewilligt worden, nachdem der Wissenschaftsrat das Vorhaben zur gemeinsamen Bund-Länder-Förderung empfohlen hatte. Die Gesamtkosten liegen bei rund 51 Millionen Euro.

Das Zentrum bietet Forschern ab Herbst 2018 neue Möglichkeiten, Verfahren zur frühen Diagnostik von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen in die klinische Anwendung zu überführen.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Klaus Gerwert, Telefon: 0234/32-24461, E-Mail: gerwert@bph.rub.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet