Aktuelles

RVR-Sommerserie Halden (7):

Nimm's sportlich - mit dem Rad, in der Luft oder auf Skiern

Halden und Sport - das sind zwei Begriffe, die zusammengehören. Die Berge des Ruhrgebiets bieten zahlreiche Möglichkeiten für Bewegungsfreudige. Selbst Skifahren und Snowboarden ist möglich - im Alpincenter Bottrop, das auf der Halde Prosperstraße in Bottrop mit 640 Metern Piste die längste Skihalle bietet.

Wer das Bike dem Wintersport vorzieht, der kann zwischen einer ganzen Reihe von Halden und Strecken wählen: Auf der Halde Hoheward in Herten finden sie eine 6,5 Kilometer lange Mountainbike-Strecke der Kategorie Cross Country. Und auf der benachbarten Halde Hoppenbruch lockt eine rund 4,4 Kilometer lange Mountainbikestrecke der Kategorie Enduro. Der Rundkurs beinhaltet drei Downhill-Sektionen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Eine MTB-Downhillstrecke gibt's auch auf der Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn. Vom Haldentop fächert sie sich in mehrere "Lines" der Schwierigkeitsgrade leicht, mittel und schwer auf. Alle zusammen sind rund zwei Kilometer lang. Auf der Halde Victoria 3/4 in Lünen lockt ein Bikepark mit Pumptrack, Dirtjump-Anlage und Trail. 

Erst vor gut einem Jahr weihte der RVR den Brammen.Trail in der Haldenlandschaft Schurenbach in Essen ein. Der naturnahe Mountainbike-Rundkurs führt auf rund sechs Kilometern über die Schurenbachhalde mit ihrer Landmarke "Bramme für das Ruhrgebiet" und über die benachbarte Halde Eickwinkel.

"Zum Abheben gut" ist im nördlichen Ruhrgebiet die Halde Hoheward. Auf der Westseite der Halde haben der Regionalverband Ruhr (RVR) und der Gleitschirmverein Ruhrpott-Paragliding ein Fluggebiet entwickelt. Im Westen finden Paraglider, Drachen- und Modellsegelflieger auf der Halde Norddeutschland ideale Voraussetzungen.

Wandern, Walken und Joggen ist auf fast allen Halden möglich. Auf der Halde Kissinger Höhe in Hamm hat der RVR sogar 17 Kilometer Strecke für Nordic Walker ausgebaut und ausgeschildert. Die Wege sind mit Steigungen von vier bis zu 16 Prozent ausgelegt, um Sportlern unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zu bieten. Auch auf der Halde Norddeutschland gibt es ausgeschilderte Nordic-Walking-Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Und alle, die lieber auf vier Beinen unterwegs sind, können zu Pferd die Reitwege auf der Halde Norddeutschland nutzen.

Zahlreiche sehens- und erlebenswerte Halden stellt die kürzlich erschienene RVR-Broschüre "Das Haldengebirge – Freizeit und Erholung auf dem Dach der Metropole Ruhr" vor. Erhältlich ist der kostenlose Flyer als Download unter mediathek.rvr.ruhr. Die gedruckte Version im praktischen Taschenformat kann unter shop.rvr.ruhr bestellt werden.

Einen umfassenden Überblick über die Halden des Regionalverbandes Ruhr gibt es auch unter

halden.rvr.ruhr.

Regionalverband Ruhr
info@rvr.ruhr
+49 201 2069-0