Aktuelles

Phoenix zeigt Film über die Zukunft des Ruhrgebiets

Bonn/Metropole Ruhr (idr). Auch der Fernsehsender Phoenix widmet dem Ende des Steinkohlenbergbaus und der Zukunft des Ruhrgebiets eine Sendung: Am kommenden Montag, 24. September, 11 Uhr, zeigt er die Reportage "Zukunft des Ruhrgebiets - eine Geschichte von Aufbruch, Optimismus und Beharrlichkeit". Phoenix-Reporter Hans-Werner Fittkau hat z.B. den Duisburger Hafen besucht und mit dem Vorstandsvorsitzenden Erich Staake gesprochen. Zu Wort kommen in der Sendung auch Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), Kabarettistin und Schauspielerin Gerburg Jahnke aus Oberhausen als "Revierbotschafterin" und Christian Lüdtke, Gründerkoordinator des Initiativkreises Ruhr. Infos unter presse.phoenix.dePressekontakt: Phoenix-Kommunikation, Pressestelle, Telefon: 0228/9584-192, E-Mail: presse@phoenix.de

Bonn/Metropole Ruhr (idr). Auch der Fernsehsender Phoenix widmet dem Ende des Steinkohlenbergbaus und der Zukunft des Ruhrgebiets eine Sendung: Am kommenden Montag, 24. September, 11 Uhr, zeigt er die Reportage "Zukunft des Ruhrgebiets - eine Geschichte von Aufbruch, Optimismus und Beharrlichkeit". Phoenix-Reporter Hans-Werner Fittkau hat z.B. den Duisburger Hafen besucht und mit dem Vorstandsvorsitzenden Erich Staake gesprochen. Zu Wort kommen in der Sendung auch Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), Kabarettistin und Schauspielerin Gerburg Jahnke aus Oberhausen als "Revierbotschafterin" und Christian Lüdtke, Gründerkoordinator des Initiativkreises Ruhr.

Infos unter presse.phoenix.de

Pressekontakt: Phoenix-Kommunikation, Pressestelle, Telefon: 0228/9584-192, E-Mail: presse@phoenix.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet