Aktuelles

Presseeinladung: RVR legt ersten regionalen Umweltbericht vor

Essen/Metropole Ruhr (idr). Wie aktiv ist die Umweltwirtschaft im Ruhrgebiet? Wie wirkt sich der zunehmende Verkehr auf den Ballungsraum aus? Wie hoch sind Schadstoff- oder Lärmbelastung? Diesen Fragen ist der Regionalverband Ruhr (RVR) im Auftrag der Umweltdezernenten im Ruhrgebiet nachgegangen. Jetzt liegt die Bestandsaufnahme in Form des ersten regionalen Umweltberichts vor. Anhand von 15 ausgewählten Umweltindikatoren beschreibt der Bericht die aktuelle Situation. Mit ihm will die Metropole Ruhr die Grundlage für eine zukunftsfähige Umweltentwicklung legen. Erstellt wurde der Bericht durch das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie. HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Der RVR stellt den ersten regionalen Umweltbericht in einem Pressegespräch am Donnerstag, 26. Oktober, 11 Uhr, im Verbandsgebäude an der Gutenbergstraße 47, 45128 Essen (Raum 006 im Erdgeschoss) vor. Die Ergebnisse und einen Ausblick auf die nächsten Schritte präsentieren Sabine Lauxen, Sprecherin der Umweltdezernenten im Ruhrgebiet, Nina Frense, RVR-Beigeordnete für Umwelt, sowie Prof. Dr. Oscar Reutter und Miriam Müller vom Wuppertal-Institut. Bitte teilen Sie unter pressestelle@rvr-online.de mit, ob Sie kommen.Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Essen/Metropole Ruhr (idr). Wie aktiv ist die Umweltwirtschaft im Ruhrgebiet? Wie wirkt sich der zunehmende Verkehr auf den Ballungsraum aus? Wie hoch sind Schadstoff- oder Lärmbelastung? Diesen Fragen ist der Regionalverband Ruhr (RVR) im Auftrag der Umweltdezernenten im Ruhrgebiet nachgegangen. Jetzt liegt die Bestandsaufnahme in Form des ersten regionalen Umweltberichts vor. Anhand von 15 ausgewählten Umweltindikatoren beschreibt der Bericht die aktuelle Situation. Mit ihm will die Metropole Ruhr die Grundlage für eine zukunftsfähige Umweltentwicklung legen. Erstellt wurde der Bericht durch das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Der RVR stellt den ersten regionalen Umweltbericht in einem Pressegespräch am Donnerstag, 26. Oktober, 11 Uhr, im Verbandsgebäude an der Gutenbergstraße 47, 45128 Essen (Raum 006 im Erdgeschoss) vor. Die Ergebnisse und einen Ausblick auf die nächsten Schritte präsentieren Sabine Lauxen, Sprecherin der Umweltdezernenten im Ruhrgebiet, Nina Frense, RVR-Beigeordnete für Umwelt, sowie Prof. Dr. Oscar Reutter und Miriam Müller vom Wuppertal-Institut.

Bitte teilen Sie unter pressestelle@rvr-online.de mit, ob Sie kommen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet