Aktuelles

red dot Museum zeigt "Design in the Age of Big Data"

Essen (idr). Das Design intelligenter Produkte stellt eine Ausstellung im Essener red dot Museum in den Mittelpunkt. Unter dem Titel "Design in the Age of Big Data" sind hier ab dem 6. Dezember innovative Produkte zu sehen. Unter den Exponaten finden sich Sensoren, Scanner, Fitness-Tracker und medizinische Geräte, aber auch Roboter und Drohnen. Die Schau verdeutlicht auch, wie Mensch, Technik und Datenströme sich gegenseitig beeinflussen und welche Konsequenzen dies für das Design intelligenter Produkte hat. So müssen Designer die Produkte z.B. so gestalten, dass sie auch ohne tieferes technisches Verständnis einfach und intuitiv bedient werden können und sich in Systeme einfügen. Infos: www.red-dot-design-museum.dePressekontakt: red dot Museum, Astrid Ruta, Telefon: 0201/84079533, E-Mail: museum@astridruta.de

Essen (idr). Das Design intelligenter Produkte stellt eine Ausstellung im Essener red dot Museum in den Mittelpunkt. Unter dem Titel "Design in the Age of Big Data" sind hier ab dem 6. Dezember innovative Produkte zu sehen. Unter den Exponaten finden sich Sensoren, Scanner, Fitness-Tracker und medizinische Geräte, aber auch Roboter und Drohnen. Die Schau verdeutlicht auch, wie Mensch, Technik und Datenströme sich gegenseitig beeinflussen und welche Konsequenzen dies für das Design intelligenter Produkte hat. So müssen Designer die Produkte z.B. so gestalten, dass sie auch ohne tieferes technisches Verständnis einfach und intuitiv bedient werden können und sich in Systeme einfügen.

Infos: www.red-dot-design-museum.de

Pressekontakt: red dot Museum, Astrid Ruta, Telefon: 0201/84079533, E-Mail: museum@astridruta.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet