Aktuelles

Ruhr-Uni Bochum begleitet zweite Projektphase zum digitalen Planen und Bauen

Bochum (idr). Die Ruhr-Uni Bochum macht den Bau digital. Die Hochschule leitet das Konsortium, das die dreistufige Einführung des digitalen Planens und Bauens in Deutschland begleitet, Auftraggeber ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Im Fokus der bis 2020 vorgesehenen zweiten Umsetzungsstufe stehen Schienenprojekte, genauer: 13 Pilotprojekte der Deutschen Bahn. Das Auftragsvolumen beträgt 1,1 Millionen Euro. Zu den Pilotprojekten gehören Abschnitte des Rhein-Ruhr-Expresses, der Rheintalbahn auf der Strecke Karlsruhe-Basel oder der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen. Die Erfahrungen aus diesen Projekten soll zeigen, inwieweit und wo digitale Methoden zukünftig im Schienenwegebau zum Einsatz kommen sollten. Die Vorhaben werden erst virtuell durchgespielt, um Kosten und Zeitbedarf realistisch zu kalkulieren. Ab 2020 soll das Standard sein.Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Prof. Dr. Markus König, Telefon: 0234/32-23047, E-Mail: koenig@inf.bi.rub.de

Bochum (idr). Die Ruhr-Uni Bochum macht den Bau digital. Die Hochschule leitet das Konsortium, das die dreistufige Einführung des digitalen Planens und Bauens in Deutschland begleitet, Auftraggeber ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Im Fokus der bis 2020 vorgesehenen zweiten Umsetzungsstufe stehen Schienenprojekte, genauer: 13 Pilotprojekte der Deutschen Bahn. Das Auftragsvolumen beträgt 1,1 Millionen Euro.

Zu den Pilotprojekten gehören Abschnitte des Rhein-Ruhr-Expresses, der Rheintalbahn auf der Strecke Karlsruhe-Basel oder der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen. Die Erfahrungen aus diesen Projekten soll zeigen, inwieweit und wo digitale Methoden zukünftig im Schienenwegebau zum Einsatz kommen sollten. Die Vorhaben werden erst virtuell durchgespielt, um Kosten und Zeitbedarf realistisch zu kalkulieren. Ab 2020 soll das Standard sein.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Prof. Dr. Markus König, Telefon: 0234/32-23047, E-Mail: koenig@inf.bi.rub.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet