Aktuelles

"Russland zu Gast in Essen": Lichtburg präsentiert XIV. Festival der russischen Kultur

Essen (idr). Mit einem Galaabend startet das XIV. Festival der russischen Kultur in der Essener Lichtburg am 26. November. Im ersten Teil zeigen die Sieger des Internationalen Moskauer Ballett-Wettbewerbs "Dance Moscow" Szenen aus berühmten klassischen Choreographien sowie Modern Dance. Im zweiten Teil des Abends erwartet die Gäste die NRW-Premiere des Films "Anna Karenina. Wronskijs Geschichte" (Mosfilm 2017) nach dem Roman von Leo Tolstoj. Dazu präsentiert das Staatliche Moskauer Leo-Tolstoj-Museum eine Ausstellung im Foyer der Lichtburg. Vier weitere Film-Premieren stehen bis zum 30. November auf dem Programm des Astra Filmtheaters. Alle Filme laufen im russischen Original mit deutschen Untertiteln. "Russland zu Gast in Essen" gehört zum europäischen Projekt "Neue russische Kunst in Europa": Neben Cannes, Mailand, Venedig, Rom und Paris ist die Ruhrmetropole ein wichtiger Bestandteil dieses internationalen Kulturtreffs. Die Kinos Lichtburg und Astra Theater, die Philharmonie Essen, das Grillo-Theater, die Folkwang Universität der Künste und mehrere Essener Gymnasien sind seit Festivalbeginn 2004 dabei. Weitere Infos unter www.lichtburg-Essen.de sowie unter www.rhein-ruhr-russland.dePressekontakt: Lichtburg Essen, Claudia Hagedorn, Telefon: 0201/289550, E-Mail: c.hagedorn@lichtburg-essen.de

Essen (idr). Mit einem Galaabend startet das XIV. Festival der russischen Kultur in der Essener Lichtburg am 26. November. Im ersten Teil zeigen die Sieger des Internationalen Moskauer Ballett-Wettbewerbs "Dance Moscow" Szenen aus berühmten klassischen Choreographien sowie Modern Dance. Im zweiten Teil des Abends erwartet die Gäste die NRW-Premiere des Films "Anna Karenina. Wronskijs Geschichte" (Mosfilm 2017) nach dem Roman von Leo Tolstoj. Dazu präsentiert das Staatliche Moskauer Leo-Tolstoj-Museum eine Ausstellung im Foyer der Lichtburg. Vier weitere Film-Premieren stehen bis zum 30. November auf dem Programm des Astra Filmtheaters. Alle Filme laufen im russischen Original mit deutschen Untertiteln.

"Russland zu Gast in Essen" gehört zum europäischen Projekt "Neue russische Kunst in Europa": Neben Cannes, Mailand, Venedig, Rom und Paris ist die Ruhrmetropole ein wichtiger Bestandteil dieses internationalen Kulturtreffs. Die Kinos Lichtburg und Astra Theater, die Philharmonie Essen, das Grillo-Theater, die Folkwang Universität der Künste und mehrere Essener Gymnasien sind seit Festivalbeginn 2004 dabei.

Weitere Infos unter www.lichtburg-Essen.de sowie unter www.rhein-ruhr-russland.de

Pressekontakt: Lichtburg Essen, Claudia Hagedorn, Telefon: 0201/289550, E-Mail: c.hagedorn@lichtburg-essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet