Aktuelles

RVR-Förster laden zu Weihnachtsmarkt und Christbaumschlagen

Metropole Ruhr (idr). Adventsstimmung auf den Forsthöfen des Regionalverbandes Ruhr (RVR): Am Sonntag, 17. Dezember, 11 bis 17 Uhr, lädt der RVR-Heidhof in Bottrop-Kirchellen unter dem Motto "Wild & Weihnacht" zum traditionellen Weihnachtsmarkt. Die Besucher erwartet ein vorweihnachtlicher Erlebnistag für die ganze Familie. Unter anderem präsentieren die Falkner ihre Greifvögel und die rollende Waldschule stellt die Tiere des Waldes vor. Passend zum Titel "Wild & Weihnacht" können an der Wildkammer Spezialitäten vom Rot- und Schwarzwild erworben werden. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht. Weiterhin bieten die Aussteller auf dem Handwerkermarkt selbstgemachte Weihnachtsdekorationen. Der Imker vom Heidhof bringt Honig, Marmeladen aus Wildfrüchten und Kräuterprodukte mit. Wer noch keine passende Tanne für das Weihnachtsfest hat, kann diese ebenfalls am Sonntag auf dem Heidhof erwerben. Die Nadelbäume sind transportfertig im Netz verpackt und kosten 15 Euro pro laufendem Meter. Auch in Dorsten und Castrop-Rauxel besteht die Möglichkeit, einen frischen Weihnachtsbaum zu ergattern. Auf dem RVR-Hof Punsmann in Dorsten werden am 16. Dezember von 11 bis 16 Uhr überwiegend Nordmanntannen für 15 Euro pro Meter verkauft. Die RVR-Ranger bieten den Besuchern außerdem Grillwürste und Getränke zur Stärkung an. Wer seinen Weihnachtsbaum doch lieber eigenhändig fällen möchte, hat dazu im RVR-Forstort Grutholz in Castrop-Rauxel Gelegenheit. Hier besteht am Sonntag, 17. Dezember, von 13 bis 16 Uhr die Möglichkeit, Fichten selbst zu schlagen. Der Fixpreis pro Baum beträgt 20 Euro. Infos: www.forst.rvr.ruhrPressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Metropole Ruhr (idr). Adventsstimmung auf den Forsthöfen des Regionalverbandes Ruhr (RVR): Am Sonntag, 17. Dezember, 11 bis 17 Uhr, lädt der RVR-Heidhof in Bottrop-Kirchellen unter dem Motto "Wild & Weihnacht" zum traditionellen Weihnachtsmarkt. Die Besucher erwartet ein vorweihnachtlicher Erlebnistag für die ganze Familie. Unter anderem präsentieren die Falkner ihre Greifvögel und die rollende Waldschule stellt die Tiere des Waldes vor. Passend zum Titel "Wild & Weihnacht" können an der Wildkammer Spezialitäten vom Rot- und Schwarzwild erworben werden. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht.

Weiterhin bieten die Aussteller auf dem Handwerkermarkt selbstgemachte Weihnachtsdekorationen. Der Imker vom Heidhof bringt Honig, Marmeladen aus Wildfrüchten und Kräuterprodukte mit. Wer noch keine passende Tanne für das Weihnachtsfest hat, kann diese ebenfalls am Sonntag auf dem Heidhof erwerben. Die Nadelbäume sind transportfertig im Netz verpackt und kosten 15 Euro pro laufendem Meter.

Auch in Dorsten und Castrop-Rauxel besteht die Möglichkeit, einen frischen Weihnachtsbaum zu ergattern. Auf dem RVR-Hof Punsmann in Dorsten werden am 16. Dezember von 11 bis 16 Uhr überwiegend Nordmanntannen für 15 Euro pro Meter verkauft. Die RVR-Ranger bieten den Besuchern außerdem Grillwürste und Getränke zur Stärkung an.

Wer seinen Weihnachtsbaum doch lieber eigenhändig fällen möchte, hat dazu im RVR-Forstort Grutholz in Castrop-Rauxel Gelegenheit. Hier besteht am Sonntag, 17. Dezember, von 13 bis 16 Uhr die Möglichkeit, Fichten selbst zu schlagen. Der Fixpreis pro Baum beträgt 20 Euro.

Infos: www.forst.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet