Aktuelles

RVR lädt ein: Online-Fachtagung zur Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr

Essen/Metropole Ruhr (idr). Die integrierte Planung grüner Infrastrukturen hat in der Metropole Ruhr bereits eine lange Tradition. Angesichts fortschreitender Flächenversiegelung, Artensterben und des Klimawandels ist Handeln gefragt: Die "Offensive Grüne Infrastruktur 2030" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) soll Wege aufzeigen, die Grüne Infrastruktur langfristig strategisch auszurichten und neu zu positionieren. Entstanden ist die Initiative im Rahmen der Ruhr-Konferenz mit Unterstützung des NRW-Umweltministeriums. Um weitere Partner einzubinden, lädt der RVR am 26./27. November (jeweils von 9 bis 13 Uhr) zur Online-Fachtagung "Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr". Zentrale Fragestellungen sind: Wie können Städte und Regionen mit Hilfe Grüner Infrastruktur zukunftsfähig und lebenswert gemacht werden? Welche Strategien und konkreten Projekte vor Ort tragen dazu bei, und welche Akteurinnen und Akteure braucht es dafür? Angesprochen sind Fachleute und Interessierte z.B. aus den Bereichen Stadtplanung, Regionalentwicklung sowie Natur- und Klimaschutz. Auf dem Programm stehen neben dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung auch Vorträge und Workshops sowie internationale Best Practice Beispiele zur Grünen Infrastruktur in Europa und der Metropole Ruhr. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Das Programm, weitere Informationen und die Anmeldung zur Fachveranstaltung unter www.grueneinfrastruktur.rvr.ruhrPressekontakt: RVR, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Essen/Metropole Ruhr (idr). Die integrierte Planung grüner Infrastrukturen hat in der Metropole Ruhr bereits eine lange Tradition. Angesichts fortschreitender Flächenversiegelung, Artensterben und des Klimawandels ist Handeln gefragt: Die "Offensive Grüne Infrastruktur 2030" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) soll Wege aufzeigen, die Grüne Infrastruktur langfristig strategisch auszurichten und neu zu positionieren. Entstanden ist die Initiative im Rahmen der Ruhr-Konferenz mit Unterstützung des NRW-Umweltministeriums.

Um weitere Partner einzubinden, lädt der RVR am 26./27. November (jeweils von 9 bis 13 Uhr) zur Online-Fachtagung "Die Zukunft der Grünen Infrastruktur in der Metropole Ruhr". Zentrale Fragestellungen sind: Wie können Städte und Regionen mit Hilfe Grüner Infrastruktur zukunftsfähig und lebenswert gemacht werden? Welche Strategien und konkreten Projekte vor Ort tragen dazu bei, und welche Akteurinnen und Akteure braucht es dafür?

Angesprochen sind Fachleute und Interessierte z.B. aus den Bereichen Stadtplanung, Regionalentwicklung sowie Natur- und Klimaschutz. Auf dem Programm stehen neben dem Erfahrungsaustausch und der Netzwerkbildung auch Vorträge und Workshops sowie internationale Best Practice Beispiele zur Grünen Infrastruktur in Europa und der Metropole Ruhr.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Das Programm, weitere Informationen und die Anmeldung zur Fachveranstaltung unter www.grueneinfrastruktur.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet