Aktuelles

RVR und Grüne Hauptstadt Essen präsentieren Bustour "Emscher Landschaftspark"

Essen (idr). Zu einer geführten Busrundfahrt laden am Sonntag, 23. Juli, ab 13 Uhr, der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Grüne Hauptstadt Europas Essen 2017 in den Emscher Landschaftspark ein. Die Tour findet im Rahmen des RVR-Erlebnisprogramms "Unter freiem Himmel" statt und fährt dabei die Schurenbachhalde, den Gleispark Frintrop und den Zollverein Park auf der Route der Industrienatur an. Seltene Arten, farbenprächtige Blüten und bizarre Formen machen den Reiz dieser wilden Natur in Verbindung mit der eindrucksvollen Industriekultur der Metropole Ruhr aus. Neben den drei Standorten besteht außerdem ein Besuch der Emscherkunst-Skulptur "Warten auf den Fluss" auf dem Programm, die anlässlich der Grünen Hauptstadt auf die Emscher-Insel zurückkehrt. Dort erhalten die Tourgäste spannende Informationen zum Emscherumbau und der naturnahen Gestaltung einer neuen urbanen Flusslandschaft im Ruhrgebiet. Treffpunkt ist um 13 Uhr der Hauptbahnhof in Essen. Die Teilnahmegebühr für die Bustour Emscher Landschaftspark beträgt 15 Euro. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und etwas Proviant werden empfohlen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter www.emscherlandschaftspark-blog.de. Alle Informationen zu der Veranstaltung gibt es im Internet unter www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhr. HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter presse.rvr.ruhr.Pressekontakt: RVR, Jens Hapke Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Essen (idr). Zu einer geführten Busrundfahrt laden am Sonntag, 23. Juli, ab 13 Uhr, der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Grüne Hauptstadt Europas Essen 2017 in den Emscher Landschaftspark ein. Die Tour findet im Rahmen des RVR-Erlebnisprogramms "Unter freiem Himmel" statt und fährt dabei die Schurenbachhalde, den Gleispark Frintrop und den Zollverein Park auf der Route der Industrienatur an. Seltene Arten, farbenprächtige Blüten und bizarre Formen machen den Reiz dieser wilden Natur in Verbindung mit der eindrucksvollen Industriekultur der Metropole Ruhr aus.

Neben den drei Standorten besteht außerdem ein Besuch der Emscherkunst-Skulptur "Warten auf den Fluss" auf dem Programm, die anlässlich der Grünen Hauptstadt auf die Emscher-Insel zurückkehrt. Dort erhalten die Tourgäste spannende Informationen zum Emscherumbau und der naturnahen Gestaltung einer neuen urbanen Flusslandschaft im Ruhrgebiet.

Treffpunkt ist um 13 Uhr der Hauptbahnhof in Essen. Die Teilnahmegebühr für die Bustour Emscher Landschaftspark beträgt 15 Euro. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und etwas Proviant werden empfohlen. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter www.emscherlandschaftspark-blog.de.

Alle Informationen zu der Veranstaltung gibt es im Internet unter www.emscherlandschaftspark.rvr.ruhr.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter presse.rvr.ruhr.

Pressekontakt: RVR, Jens Hapke Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet