Aktuelles

Sechs Nominierungen aus dem Ruhrgebiet für Deutschen Buchhandlungspreis

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Gleich sechs Buchhandlungen im Ruhrgebiet sind für den Deutschen Buchhandlungspreis nominiert. Ausgezeichnet werden Büchhändler, die sich um das Kulturgut Buch verdient gemacht haben. Zu den bundesweit 117 Nominierten gehören die Buchhandlungen F.A. Gimmerthal in Bochum, Bücherwurm Datteln, Scheuermann in Duisburg, Proust Wörter + Töne in Essen, Hildegard Grüger Buchhandlung Mobilé in Kamen sowie Wystup in Marl. Der Jury lagen insgesamt 502 Bewerbungen vor. Die Preisverleihung findet am 31. August in Hannover statt. Vergeben wird die Auszeichnung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Infos: www.deutscher-buchhandlungspreis.dePressekontakt: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Pressestelle, Tatjana Kirchner, Telefon: 030/18272-3281, E-Mail: pressestelle-bkm@bpa.bund.de

Berlin/Metropole Ruhr (idr). Gleich sechs Buchhandlungen im Ruhrgebiet sind für den Deutschen Buchhandlungspreis nominiert. Ausgezeichnet werden Büchhändler, die sich um das Kulturgut Buch verdient gemacht haben. Zu den bundesweit 117 Nominierten gehören die Buchhandlungen F.A. Gimmerthal in Bochum, Bücherwurm Datteln, Scheuermann in Duisburg, Proust Wörter + Töne in Essen, Hildegard Grüger Buchhandlung Mobilé in Kamen sowie Wystup in Marl.

Der Jury lagen insgesamt 502 Bewerbungen vor. Die Preisverleihung findet am 31. August in Hannover statt. Vergeben wird die Auszeichnung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Infos: www.deutscher-buchhandlungspreis.de

Pressekontakt: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Pressestelle, Tatjana Kirchner, Telefon: 030/18272-3281, E-Mail: pressestelle-bkm@bpa.bund.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet