Aktuelles

S.E.N.S.S.-Preis für faires Miteinander ausgelobt

Essen (idr). "Seid euch nicht so sicher": Unter diesem Motto steht der S.E.N.S.S.-Award, der an Initiativen, Vereine, Firmen und Einzelpersonen verliehen wird, die sich für einen fairen Umgang miteinander einsetzen. Der Essener Kreativunternehmer Reinhard Wiesemann ist Stifter des Preises und will damit ein Zeichen gegen Hate Speech und Beschimpfungen in sozialen Netzwerken setzen. Es werden drei Awards verliehen, die insgesamt mit 20.000 Euro dotiert sind. Noch bis Ende Januar können Vorschläge für die Nominiertenliste auf der Website des Awards abgegeben werden. Die Preise werden dann im April in der Kreuzeskirche Essen verliehen. Infos unter www.streitkultur-award.dePressekontakt: Desire Communication GmbH, Matthias Giese, Telefon: 0201/254414, E-Mail: Office@desire-com.de

Essen (idr). "Seid euch nicht so sicher": Unter diesem Motto steht der S.E.N.S.S.-Award, der an Initiativen, Vereine, Firmen und Einzelpersonen verliehen wird, die sich für einen fairen Umgang miteinander einsetzen. Der Essener Kreativunternehmer Reinhard Wiesemann ist Stifter des Preises und will damit ein Zeichen gegen Hate Speech und Beschimpfungen in sozialen Netzwerken setzen. Es werden drei Awards verliehen, die insgesamt mit 20.000 Euro dotiert sind. Noch bis Ende Januar können Vorschläge für die Nominiertenliste auf der Website des Awards abgegeben werden. Die Preise werden dann im April in der Kreuzeskirche Essen verliehen.

Infos unter www.streitkultur-award.de

Pressekontakt: Desire Communication GmbH, Matthias Giese, Telefon: 0201/254414, E-Mail: Office@desire-com.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet