Aktuelles

Waldgebiet Grutholz / in Castrop-Rauxel

Soroptimist International unterstützt Wiederaufforstung

Castrop-Rauxel. Soroptimist International beteiligt sich mit insgesamt 2.500 Bäumen an der Wiederaufforstung im Waldgebiet "Grutholz / Nierholz" in Castrop-Rauxel.

Damit kann die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) eine Fläche von rund 4.000 Quadratmetern wieder bepflanzen. Heute (13. November) haben über 60 Mitglieder von Soroptimist International gemeinsam mit RVR Ruhr Grün die ersten der 2.500 neuen Bäume in den Boden gesetzt.

Sabine Reimann, Past-Vizepräsidentin des Bezirks II der Soroptimist Clubs in und um das Ruhrgebiet sowie Initiatorin des gemeinschaftlichen Projekts, erläutert: „Heute blicken wir auf eine tolle, gemeinschaftliche Aktion der über 20 Clubs aus der Metropolregion Ruhr zurück, die im Einklang mit der internationalen soroptimistischen Kampagne #planttrees ein Pflanzprojekt in großem Maßstab umsetzen und somit ein tolles Signal für die Zukunft setzen.

Lukas Sieberth, Fachbereichsleiter von RVR Ruhr Grün, freut sich über das Engagement von Soroptimist: „Der Wald ist die größte CO2-Senke und damit Heilmittel Nummer 1 beim Klimawandel. Mit dem Erhalt der Wälder in der Metropole Ruhr sorgen wir gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern für wichtige Frisch- und Kaltluftkorridore in unserer dicht besiedelten Städtelandschaft und erhalten vielfältige grüne Erholungsräume.“

Der Pfingststurm „Ela“ sowie die letzten extrem trockenen Sommer haben für erhebliche Schäden in den Altbeständen im "Grutholz/Nierholz" gesorgt. Rund 21 Hektar Waldflächen sind betroffen, die bereits mit wildem Brombeer zugewachsen sind. Eine natürliche Verjüngung, die die nächste Waldgeneration übernimmt, kann sich so nicht bilden.

RVR Ruhr Grün hat bereits 27.000 Laubhölzer auf einer Fläche von etwa 5,5 Hektar gepflanzt. Verwendet werden überwiegend Stiel- und Traubeneichen, Rotbuchen, Hainbuchen, Flatterulmen und Vogelkirsche.

Soroptimist International

Soroptimist International ist die größte Service-Organisation berufstätiger Frauen weltweit. Sie widmet sich gesellschaftspolitischen und sozialen Aufgaben. Weltweit engagieren sich über 70.000 Mitglieder auf allen Kontinenten in 3.160 Clubs verteilt auf 123 Länder.

Das Engagement für Pflanzaktionen hat dabei tiefe Wurzeln. „Save the Redwoods“ war das allererste soroptimistische Projekt weltweit. Der erste Club setzte sich in den 20er Jahren für den Erhalt der legendären jahrhundertealten Redwood Bäume ein, die zu den höchsten Bäumen der Welt zählen. Diese waren höchst gefährdet, galten sie doch als „rotes Gold“. Mit dem Holz eines Baumes konnte man mehrere Dutzend Häuser bauen“, betont Sabine Reimann.

RVR Ruhr Grün

Der RVR hat das Waldgebiet "Grutholz / Nierholz" 1997 mit einer Gesamtgröße von 116 Hektar erworben. Ziel war es, das Areal mit rund fünf Kilometern ausgebauten Wanderwegen für die Naherholung zu erschließen und durch Besucherlenkung ökologisch wertvolle Waldbereiche zu schützen. RVR Ruhr Grün sorgt für Instandhaltung und Pflege der Flächen, die zum Zeitpunkt des Erwerbs überwiegend aus Buchen- und Eichenalthölzern bestanden.

RVR Ruhr Grün im Netz:

ruhrgruen.rvr.ruhr

Online-Redaktion
Team Medien und Internet