Aktuelles

Stadt Bochum erhält zweiten Preis des Gender-Awards

Bochum (idr). Bochum hat den zweiten Preis bei den Gender Awards der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen Deutschlands gewonnen. Die Jury hob lobend hervor, dass die Stadt gleichstellungspolitische Themen in der "Bochum Strategie 2030" verankert und ihre Gleichstellungsarbeit in den Prozess strategischer Organisations- und Führungskräfteentwicklung eingebunden habe. Als Beispiele nannte sie u.a. das städtische Change-Team, das grundlegende Veränderungsprozesse begleitet, die Möglichkeiten der Kinderbetreuung am Arbeitsplatz sowie die Arbeit des Frauenbeirates. Den ersten Preis gewann die Stadt München. Infos: www.frauenbeauftragte.orgPressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, -5078, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Bochum (idr). Bochum hat den zweiten Preis bei den Gender Awards der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen Deutschlands gewonnen. Die Jury hob lobend hervor, dass die Stadt gleichstellungspolitische Themen in der "Bochum Strategie 2030" verankert und ihre Gleichstellungsarbeit in den Prozess strategischer Organisations- und Führungskräfteentwicklung eingebunden habe. Als Beispiele nannte sie u.a. das städtische Change-Team, das grundlegende Veränderungsprozesse begleitet, die Möglichkeiten der Kinderbetreuung am Arbeitsplatz sowie die Arbeit des Frauenbeirates.

Den ersten Preis gewann die Stadt München.

Infos: www.frauenbeauftragte.org

Pressekontakt: Stadt Bochum, Pressestelle, Telefon: 0234/910-5073, -5078, E-Mail: newsdesk@bochum.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet