Aktuelles

Stadt Essen plant Grillverbot ab 2021

Essen (idr). Die Stadt Essen plant ab 2021 ein grundsätzliches Grillverbot in allen städtischen Grünanlagen. Stattdessen sollen feste Grillzonen in Parks eingerichtet werden. Damit reagiert die Verwaltung auf die Zunahmen von Beschwerden über herumliegenden Müll, der von Grillausflüglern nicht entsorgt wird. Bisher ergriffene Maßnahmen wie häufigere Leerung oder größere Abfallbehälter und Kontrollen hatten bislang nicht die gewünschten Effekte. Wo genau die Grillzonen eingerichtet werden, steht noch nicht fest. Grillen außerhalb der erlaubten Bereiche soll mit Bußgeldern geahndet werden. Der Rat der Stadt Essen entscheidet voraussichtlich in seiner Sitzung am 26. August über den Verwaltungsvorschlag.Pressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

Essen (idr). Die Stadt Essen plant ab 2021 ein grundsätzliches Grillverbot in allen städtischen Grünanlagen. Stattdessen sollen feste Grillzonen in Parks eingerichtet werden. Damit reagiert die Verwaltung auf die Zunahmen von Beschwerden über herumliegenden Müll, der von Grillausflüglern nicht entsorgt wird. Bisher ergriffene Maßnahmen wie häufigere Leerung oder größere Abfallbehälter und Kontrollen hatten bislang nicht die gewünschten Effekte.

Wo genau die Grillzonen eingerichtet werden, steht noch nicht fest. Grillen außerhalb der erlaubten Bereiche soll mit Bußgeldern geahndet werden. Der Rat der Stadt Essen entscheidet voraussichtlich in seiner Sitzung am 26. August über den Verwaltungsvorschlag.

Pressekontakt: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt, Telefon: 0201/88-88012, E-Mail: info@essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet