Aktuelles

TU Dortmund stellt neues Buch zum Ruhrgebiet vor

Dortmund (idr). Die Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund präsentiert heute (8. Dezember) ein Buch, das sich mit den Entwicklungen und Herausforderungen im Ruhrgebiet nach Ende des Bergbaus auseinandersetzt. Die Publikation ist Teil eines Forschungsprojekts und trägt den Titel "Raumstrategien Ruhr 2035+. Konzepte zur Entwicklung der Agglomeration Ruhr". Dafür haben sich die Wissenschaftler mit der Weiterentwicklung von Siedlungsstrukturen, einer nachhaltigen Energiewirtschaft und der Mobilität der Zukunft befasst. Es ist bereits der dritte Band der Reihe "Schichten einer Region", die die Fakultät Raumplanung seit 2011 veröffentlicht. Weitere Infos www.tu-dortmund.dePressekontakt: TU Dortmund, Fakultät Raumplanung, Prof. Christa Reicher, Telefon: 0231/755-2242, E-Mail: christa.reicher@tu-dortmund.de

Dortmund (idr). Die Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund präsentiert heute (8. Dezember) ein Buch, das sich mit den Entwicklungen und Herausforderungen im Ruhrgebiet nach Ende des Bergbaus auseinandersetzt. Die Publikation ist Teil eines Forschungsprojekts und trägt den Titel "Raumstrategien Ruhr 2035+. Konzepte zur Entwicklung der Agglomeration Ruhr". Dafür haben sich die Wissenschaftler mit der Weiterentwicklung von Siedlungsstrukturen, einer nachhaltigen Energiewirtschaft und der Mobilität der Zukunft befasst. Es ist bereits der dritte Band der Reihe "Schichten einer Region", die die Fakultät Raumplanung seit 2011 veröffentlicht.

Weitere Infos www.tu-dortmund.de

Pressekontakt: TU Dortmund, Fakultät Raumplanung, Prof. Christa Reicher, Telefon: 0231/755-2242, E-Mail: christa.reicher@tu-dortmund.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet