Aktuelles

TWINS Conference Ruhr in Essen: Internationale Konferenz fördert Austausch zum Klimawandel

Essen (idr). Mehr als 180 kommunale Vertreter und Umwelt-Experten aus rund 20 Ländern treffen sich vom 6. bis 8. November zur internationalen Klimakonferenz "TWINS Conference Ruhr – Cities in Climate Change" auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Neben Gästen aus Australien, Taiwan und China sind auch zahlreiche Kommunen und Kreise der Metropole Ruhr mit ihren internationalen Partnerstädten vertreten. Veranstalter der Konferenz sind die Grüne Hauptstadt Europas Essen 2017, der Regionalverband Ruhr (RVR) und die KlimaExpo.NRW. Die Konferenz bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, länderübergreifend Wissen auszutauschen, voneinander zu lernen und Kompetenzen weiterzuentwickeln. Außerdem spannt sie den Bogen zur UN-Klimakonferenz COP 23 (6. bis 17. November) in Bonn. Die erarbeiteten Ergebnisse der Essener Konferenz werden dem UN-Klimasekretariat übergeben und an die Bonner Weltklimakonferenz weitergetragen. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist die TWINS Conference Ruhr zudem Grundstein für einen mehrjährigen internationalen Austausch im Rahmen der Urban Transition Alliance, einem Netzwerk für Städte mit industriellem Erbe. HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Unter www.presse.rvr.ruhr finden Sie die ausführliche Pressemitteilung mit Statements der Organisatoren. Außerdem sind Sie herzlich zur Berichterstattung über die Konferenz eingeladen. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter media@egc.essen2017.de an.Pressekontakt: Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017, Markus Pließnig, Telefon: 0201/88-82336, E-Mail: media@egc2017.essen; RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Essen (idr). Mehr als 180 kommunale Vertreter und Umwelt-Experten aus rund 20 Ländern treffen sich vom 6. bis 8. November zur internationalen Klimakonferenz "TWINS Conference Ruhr – Cities in Climate Change" auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Neben Gästen aus Australien, Taiwan und China sind auch zahlreiche Kommunen und Kreise der Metropole Ruhr mit ihren internationalen Partnerstädten vertreten. Veranstalter der Konferenz sind die Grüne Hauptstadt Europas Essen 2017, der Regionalverband Ruhr (RVR) und die KlimaExpo.NRW.

Die Konferenz bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, länderübergreifend Wissen auszutauschen, voneinander zu lernen und Kompetenzen weiterzuentwickeln. Außerdem spannt sie den Bogen zur UN-Klimakonferenz COP 23 (6. bis 17. November) in Bonn. Die erarbeiteten Ergebnisse der Essener Konferenz werden dem UN-Klimasekretariat übergeben und an die Bonner Weltklimakonferenz weitergetragen.

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist die TWINS Conference Ruhr zudem Grundstein für einen mehrjährigen internationalen Austausch im Rahmen der Urban Transition Alliance, einem Netzwerk für Städte mit industriellem Erbe.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Unter www.presse.rvr.ruhr finden Sie die ausführliche Pressemitteilung mit Statements der Organisatoren. Außerdem sind Sie herzlich zur Berichterstattung über die Konferenz eingeladen. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter media@egc.essen2017.de an.

Pressekontakt: Projektbüro Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017, Markus Pließnig, Telefon: 0201/88-82336, E-Mail: media@egc2017.essen; RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet