Aktuelles

UN-Weltklimakonferenz: Internationale Gäste lernen vorbildliche Ruhrgebietsprojekte kennen

Metropole Ruhr (idr). Anlässlich der UN-Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn sollen die internationalen Gäste Klimaschutzideen und -projekte in NRW kennenlernen. Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag von Landesregierung und Bundesumweltministerium 18 Exkursionen zu 33 Projekten in Nordrhein-Westfalen. Mehrere Touren führen in die Metropole Ruhr. Am 7. und 13. November ist Dortmund das Ziel für zwei Exkursionen zum Thema "Energiesparende Architektur". Bottrop als InnovationCity Ruhr und Essen als Grüne Hauptstadt Europas 2017 werden am 9. und 14. November angesteuert. Das Projekt "Carbon2Chem" und ein wasserstoffbetriebenes Schiff stehen im Mittelpunkt der letzten Tour ins Ruhrgebiet am 16. November. Infos: www.energieagentur.nrw/klimaschutz/cop23-nrwPressekontakt: EnergieAgentur.NRW, Joachim Frielingsdorf, Oliver Weckbrodt, Telefon: 0202/24552-19, -20, E-Mail: pressestelle@energieagentur.nrw.de

Metropole Ruhr (idr). Anlässlich der UN-Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn sollen die internationalen Gäste Klimaschutzideen und -projekte in NRW kennenlernen. Die EnergieAgentur.NRW organisiert im Auftrag von Landesregierung und Bundesumweltministerium 18 Exkursionen zu 33 Projekten in Nordrhein-Westfalen. Mehrere Touren führen in die Metropole Ruhr.

Am 7. und 13. November ist Dortmund das Ziel für zwei Exkursionen zum Thema "Energiesparende Architektur". Bottrop als InnovationCity Ruhr und Essen als Grüne Hauptstadt Europas 2017 werden am 9. und 14. November angesteuert. Das Projekt "Carbon2Chem" und ein wasserstoffbetriebenes Schiff stehen im Mittelpunkt der letzten Tour ins Ruhrgebiet am 16. November.

Infos: www.energieagentur.nrw/klimaschutz/cop23-nrw

Pressekontakt: EnergieAgentur.NRW, Joachim Frielingsdorf, Oliver Weckbrodt, Telefon: 0202/24552-19, -20, E-Mail: pressestelle@energieagentur.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet