Aktuelles

Universitätskliniken Essen und Köln werden Standorte des nationalen Tumorcentrums NCT

Essen/Köln (idr). Das Universitätsklinikum Essen wird im Rahmen des mit der Uniklinik Köln gegründeten Cancer Research Center Cologne Essen ab Herbst 2021 einer von bundesweit sechs Schwerpunkt-Standorten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT). Die Entscheidung hat das Bundesforschungsministerium heute in Berlin bekanntgegeben. Vorausgegangen war ein zweistufiges Begutachtungsverfahren durch ein internationales Expertengremium. Als "Nationales Centrum für Tumorerkrankungen" werden die Kliniken in Essen und Köln die Krebsforschung sowie die personalisierte Behandlung von Patienten vorantreiben. Sie erhalten eine Bundesförderung in Höhe von 13 Millionen Euro pro Jahr. Das Cancer Research Center Cologne Essen als standortübergreifendes Forschungszentrum ist über das Exzellenz-Netzwerk Krebsmedizin NRW mit weiteren Partnern verbunden. Die Landesregierung fördert die 2019 gegründete Einrichtung als exzellentes Krebsforschungszentrum von überregionaler Bedeutung mit 20 Millionen Euro. Internet: www.uk-essen.dePressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Achim Struchholz, Telefon: 0201/723-2885, E-Mail: achim.struchholz@uk-essen.de; NRW-Wissenschaftsministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4791, E-Mail: presse@mkw.nrw.de

Essen/Köln (idr). Das Universitätsklinikum Essen wird im Rahmen des mit der Uniklinik Köln gegründeten Cancer Research Center Cologne Essen ab Herbst 2021 einer von bundesweit sechs Schwerpunkt-Standorten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT). Die Entscheidung hat das Bundesforschungsministerium heute in Berlin bekanntgegeben. Vorausgegangen war ein zweistufiges Begutachtungsverfahren durch ein internationales Expertengremium.

Als "Nationales Centrum für Tumorerkrankungen" werden die Kliniken in Essen und Köln die Krebsforschung sowie die personalisierte Behandlung von Patienten vorantreiben. Sie erhalten eine Bundesförderung in Höhe von 13 Millionen Euro pro Jahr.

Das Cancer Research Center Cologne Essen als standortübergreifendes Forschungszentrum ist über das Exzellenz-Netzwerk Krebsmedizin NRW mit weiteren Partnern verbunden. Die Landesregierung fördert die 2019 gegründete Einrichtung als exzellentes Krebsforschungszentrum von überregionaler Bedeutung mit 20 Millionen Euro.

Internet: www.uk-essen.de

Pressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Achim Struchholz, Telefon: 0201/723-2885, E-Mail: achim.struchholz@uk-essen.de; NRW-Wissenschaftsministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4791, E-Mail: presse@mkw.nrw.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet