Aktuelles

Universitätsklinikum Essen behandelt englische Tumor-Patienten

Essen (idr). Das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen der Universitätsmedizin Essen hat die europaweite Ausschreibung des englischen National Health Service (NHS) gewonnen und wird die Protonentherapie von britischen Kindern und jungen Erwachsenen mit bösartigen Tumoren von Gehirn, Rückenmark oder Knochen- und Weichteilen übernehmen. Die ersten Patienten aus Großbritannien werden bereits behandelt. Im vergangenen Sommer hatte der NHS eine europaweite Ausschreibung veröffentlicht. Bisher sind viele dieser englischen Kinder und Jugendlichen in den USA behandelt worden. In Großbritannien soll in diesem Jahr in Manchester das erste Protonentherapiezentrum des NHS eröffnet werden. Infos: www.uk-essen.dePressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Thorsten Schabelon, Telefon: 0201/723-3564, E-Mail: thorsten.schabelon@uk-essen.de

Essen (idr). Das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen der Universitätsmedizin Essen hat die europaweite Ausschreibung des englischen National Health Service (NHS) gewonnen und wird die Protonentherapie von britischen Kindern und jungen Erwachsenen mit bösartigen Tumoren von Gehirn, Rückenmark oder Knochen- und Weichteilen übernehmen. Die ersten Patienten aus Großbritannien werden bereits behandelt.

Im vergangenen Sommer hatte der NHS eine europaweite Ausschreibung veröffentlicht. Bisher sind viele dieser englischen Kinder und Jugendlichen in den USA behandelt worden. In Großbritannien soll in diesem Jahr in Manchester das erste Protonentherapiezentrum des NHS eröffnet werden.

Infos: www.uk-essen.de

Pressekontakt: Universitätsklinikum Essen, Thorsten Schabelon, Telefon: 0201/723-3564, E-Mail: thorsten.schabelon@uk-essen.de

Online-Redaktion
Team Medien und Internet